Autor Thema: Bremsbeläge vorne vs. hinten  (Gelesen 3646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline meine dicke

  • Nur Fliegen ist schöner. Ventus CM D-KCTT.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XT 1200 ZE Worldcrosser
Bremsbeläge vorne vs. hinten
« am: 2014 Mai 09, 21:26:20 »
Hallo in die Runde.
 
Im Internationalen Forum habe ich das gelesen:

"Honda has sintered pads in front and organic ones in the rear. They all will fit in the caliper but have a sintered one in rear could damage the rear brakedisc."
 
Ist es tatsächlich so, dass die Dero vorne gesinterte und hinten organische Bremsbeläge hat ????
 
Danke für ne Antwort
 
Rainer
"Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur geistigen Kapazität !"
VDT 2010, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 (angemeldet)
AHT 2013, 16
VIM 2014, 15, 16, 17, 18, 19 (geplant)
Seit 2010: CBF600 (10.000) Varadero (100.000) XT1200ZE (ab 11/16>=36.000)

sani_08

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #1 am: 2014 Mai 09, 22:34:16 »
bei meiner SD02 (Baujahr 2005) ist es tatsächlich so.

Korrektur: TRW hatte zeitweilig keine Sinterbeläge für hinten (lt. Aussage des Verkäufers)

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #2 am: 2014 Mai 09, 23:22:35 »
....They all will fit in the caliper but have a sintered one in rear could damage the rear brakedisc."
Rainer

Blödsinn!


SD01/SD02 = Sinter = http://www.my-bikeshop.de/product_info.php/info/p319368_BREMSKLOTZ-SATZ--H-.html


Wer hier die Sinterbeläge nicht erkennt..... auch non ABS und auch 2005
Wenn nicht jetzt - wann dann




Skrat

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #3 am: 2014 Mai 10, 07:48:20 »
Guude,


eine Mischung Sinter - Organische Beläge gibt es original natürlich nicht. Aber ich denke, es spricht nichts dagegen, hinten organische zu nutzen und vorne Sinterbeläge.


Ich habe, aus Versehen, oder besser gesagt ohne vorherige Sondierung, beim letzten Tausch organische eingebaut, vorne und hinten, und ich bin mit der Bremsleistung durchaus zufrieden. Fahre auch nicht wie Valentino, aber doch auch schon mal flott. Der nächste Satz sind Sinterbeläge, liegen bereit, bin mal gespannt, ob ich tatsächlich einen Unterschied merke.


Gibt es einen Verschleissunterschied an den Bremsscheiben zwischen Sinter - und organischen Belägen? Sind Sinterbeläge "härter", wahrscheinlich hitzebeständiger? Was spricht eigentlich gegen organische Beläge? sind ja auch günstiger...


Saludos, Skrat

ninja_600

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #4 am: 2014 Mai 10, 08:06:23 »
hm ... ich persönlich würde nicht mischen ...
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Organischen
besser bremsen - schneller weg sind - aber dafür die Scheiben schonen.

Also im Fall einer Mischung würde ich beim Dual Bremssystem an ungleichmäßige
Bremskraftverteilung denken ....

Ich bin in meiner ZZ-R 600 organische gefahren genau so wie in der ZXR 750 und
in meiner derzeitigen TL 1000 S - ABER da gibt es halt kein CBS ...

Skrat

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #5 am: 2014 Mai 10, 08:33:50 »
Also zwischen vorne und hinten gibt es, physikalisch bedingt, sowieso eine ungleiche Bremskraftverteilung, je nach Geschwindigkeit, Beladung etc. ca. 80% vorne  und 20% hinten. Hat das CBS nix mit zu tun. Bremst Du mit der Fussbremse, kommen die hintere Scheibe und eine vorne zum Einsatz, bremst Du vorne, beide vorne... Wo ist das Problem? Es kommt in diesem Sinne keine "Mischung" zum Einsatz. Ich würde natürlich bei den Vorderradbremsen keine unterschiedlichen Beläge einbauen...
Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren :hallo:
Saludos, Skrat

Offline meine dicke

  • Nur Fliegen ist schöner. Ventus CM D-KCTT.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XT 1200 ZE Worldcrosser
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #6 am: 2014 Mai 10, 09:09:43 »
Danke Manfred,
 
das war auch mein Wissensstand, aber Du weißt ja, man läßt sich auch leicht verwirren. War also Blödsinn, was da im Internationalen Forum geschrieben wurde.
 
An Skrat:
 
Wer hat denn etwas über mischen von den beiden Varianten auf einer Achse gesagt "Skrat: Ich würde natürlich bei den Vorderradbremsen keine unterschiedlichen Beläge einbauen" oder gar auf einem Bremsbelag "Skrat: eine Mischung Sinter - Organische Beläge gibt es original natürlich nicht".
Das wurde hier doch überhaupt nicht gefragt bzw. angesprochen.
 
 
Grüssle Rainer
"Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur geistigen Kapazität !"
VDT 2010, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 (angemeldet)
AHT 2013, 16
VIM 2014, 15, 16, 17, 18, 19 (geplant)
Seit 2010: CBF600 (10.000) Varadero (100.000) XT1200ZE (ab 11/16>=36.000)

Skrat

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #7 am: 2014 Mai 10, 09:30:50 »

Guude, ich füge meine Kommentare unten ein.

Danke Manfred,
 
das war auch mein Wissensstand, aber Du weißt ja, man läßt sich auch leicht verwirren. War also Blödsinn, was da im Internationalen Forum geschrieben wurde.
 
An Skrat:
 
Wer hat denn etwas über mischen von den beiden Varianten auf einer Achse gesagt
Natürlich keiner, aber die Eingangsfrage war, ob es unterschiedliche Beläge vorne (Sinter) und hinten (organisch) in der originalen Auslieferung gibt. Darauf bezog sich meine Aussage, dass es das nicht gibt bzw. gab. Dann wurde das CBS ins Spiel gebracht, weshalb ich die unten stehende Aussage gemacht habe. Es ist egal, ob die Beläge vorne und hinten unterschiedlich sind, aber es ist nicht egal, wenn  sie in den Bremsen vorne unterschiedlich sind.


 "Skrat: Ich würde natürlich bei den Vorderradbremsen keine unterschiedlichen Beläge einbauen" oder gar auf einem Bremsbelag "Skrat: eine Mischung Sinter - Organische Beläge gibt es original natürlich nicht".
Das wurde hier doch überhaupt nicht gefragt bzw. angesprochen.
Doch, die Frage wurde wegen dem CBS angesprochen.
 
Grüssle Rainer





Abrazo, Skrat

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #8 am: 2014 Mai 10, 10:04:41 »
Bitte unterscheiden zwischen der übertragbaren Bremskraft zwischen Reifen und Straße (dynamische Gewichtsänderung) und einer im CBS PCV-Ventil vorgegebenen Bremskraftverteilung im CBS System. Letztere ist auf bestimmte Reibwertverhältnisse zwischen vorne und hinten abgestimmt und kommt durch einen nicht einheitlichen Reibwert der Beläge durcheinander.
Wenn nicht jetzt - wann dann




Skrat

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #9 am: 2014 Mai 11, 08:26:56 »
Bitte unterscheiden zwischen der übertragbaren Bremskraft zwischen Reifen und Straße (dynamische Gewichtsänderung) und einer im CBS PCV-Ventil vorgegebenen Bremskraftverteilung im CBS System. Letztere ist auf bestimmte Reibwertverhältnisse zwischen vorne und hinten abgestimmt und kommt durch einen nicht einheitlichen Reibwert der Beläge durcheinander.


Guude Manfred, also wenn ich das richtig verstehe, kommt das CBS in Schwierigkeiten, wenn die Reibwerte zwischen den hinteren und den vorderen Bremsbelägen (oder Bremsanlagenkombinationen mit diversen Scheiben etc.) unterschiedlich sind. Aha, so weit, gebe ich zu, habe ich nicht gedacht  :confused:


Also, als allgemeine Empfehlung, alle Beläge (organisch oder Sinter und wahrscheinlich auch am Besten vom gleichen Hersteller) gleich halten, vorne und hinten?


Saludos, Skrat

Offline hevo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 260
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000 SD02 Bj. 2005
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #10 am: 2014 Mai 11, 08:40:17 »
Noch eine kurze Frage an Manfred, sind die Scheiben für Sinterbeläge nicht auch anders beschaffen, als für reine organische Belege?


Gruß Volker

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #11 am: 2014 Mai 11, 09:29:23 »
Die Legierungen sind angepasst und die Bremsscheiben sind ja auch bei unseren Viel-Km Fahrern nicht auffällig.
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (> 100k km), VFR800F (2016) - rot (> 20k km), VARA: Voll-LED-TFL- und Foglight-Kombi, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken, OXFORD Heatgripps, 2 x Cartridge
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #12 am: 2014 Mai 15, 09:48:29 »
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Organischen
besser bremsen - schneller weg sind - aber dafür die Scheiben schonen.
Gibt es einen Verschleissunterschied an den Bremsscheiben zwischen Sinter - und organischen Belägen? Sind Sinterbeläge "härter", wahrscheinlich hitzebeständiger? Was spricht eigentlich gegen organische Beläge? sind ja auch günstiger...

Hatte vor Jahren an meiner SD01 vorne organische Beläge mal ausprobiert und mir dabei meine Scheiben arg zerfurcht (konnte dennoch beim Bremsen keinen spürbaren Unterschied ausmachen, sonst wären die gleich wieder raus gekommen).
Die Scheiben waren aber bei einer Sichtkontrolle nach ein paar tausend km derart hinüber, dass ich mehr als vorzeitig neue gebraucht habe.

Die Scheiben der Varadero sind wohl an den Materialmix der Sinterbeläge angepasst.
Ich denke mal, das wird vorne und hinten gleichermaßen zutreffen.
die linke Hand zum Gruß
               Richi
          


djcat

  • Gast
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #13 am: 2014 Mai 26, 12:21:00 »
Hallo,

im britischen "Ride Magazin" steht diesen Monat eine Sonderreportage über Bremsen und Bremsbeläge.

Ums kurz zu machen: Sinterbeläge sind härter als organische.

Vorteile organisch: Schnelles und gutdosierbares erstes Ansprechverhalten.
Nachteile organisch: Nach erstem Ansprechen wird die Bremsleistung nicht wirklich besser, nicht so Fading resistent. Weicher und deshalb schnellere Abnutzung.


Vorteile Sinterbeläge: Praktisch genaues Gegenteil zu organisch. Halten länger weil härter, Fading resistent, Bremsleistung nimmt mit zunehmenden Druck auch proportional zu. Gut für Extrembelastungen.

Nachteile: Wie man sich vorstellen kann, nicht sehr gutes erstes Ansprechverhalten, frisst Bremsscheiben.

Welche Beläge die Varadero hat? Kommt darauf an, welche Ihr eingebaut habt :)

Ich habe vorne organisch und hinten Sinter von Carbonne Lorraine. Ja, ich muss jetzt härter treten als vorher, hat beim Durchwieseln und bei langsamen Manövern mit Hinterradbremse sowie bei Autobahnfahrten aber keine Nachteile. Bremsen tun sie alle (irgendwie).

Offline Resi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.202
  • Geschlecht: Männlich
  • SD02, 2006, ABS, TRAVELSET, BOS, schwarz was sonst
  • Motorrad: SD02, 2006, ABS, TRAVELSET, BOS, schwarz was sonst ;)
Re: Bremsbeläge vorne vs. hinten
« Antwort #14 am: 2014 Mai 26, 14:36:48 »
Genau, bremsen tun sie alle, fragt sich nur ob rechtzeitig...  :icon_rolleyes:
Grüße
Resi der eine SD02, 2006, ABS, TRAVELSET, BOS, in schwarz fährt   -was sonst ;)
Ich liebe Kurven: die langgezogenen der Landstraße -und die scharfen meiner Frau !