Autor Thema: SD01 Umbedüsen  (Gelesen 4621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Taufkirchner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000
SD01 Umbedüsen
« am: 2015 Dezember 11, 05:55:47 »
Da ich ja mit meiner Dicken richtig in die 2016er Saison Starten will und bei einer Laufleistung von 3600km immer noch die orig. Vergaserdüsen drinnen sind, will ich sie umbedüsen.
Wie ich aber Lesen konnte ist der Sprung von der 180/182 auf die 160/162 Bedüsung recht groß und manche dann probleme haben mit einen K&N Luftfilter (zu Mager)
Ist es nicht besser die goldene Mitte zu nehmen 170/172 ?
Gruß Paul

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.723
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #1 am: 2015 Dezember 11, 09:49:59 »
14 Jahre mit K&N und 160/162 Düsen unterwegs gewesen - null Probleme, wie eigentlich fast alle. Wer von Problemen spricht, hat m.E. irgendwo einen Fehler gemacht, oder weitere Modifikationen vorgenommen, die nicht den gewünschten Effekt hatten.
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline Hermadero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #2 am: 2015 Dezember 11, 20:59:58 »
Bei einer Laufleistung von 3600 km bei einem mindestens 12 Jahre alten Moped würde  ich mir den Aufwand  sparen


:varadero_schwarz:  :varadero_schwarz:  :varadero_schwarz:  :varadero_schwarz:

Der mit der schwarzen, der Sie noch immer behalten will

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.723
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #3 am: 2015 Dezember 11, 22:06:30 »
Bei einer Laufleistung von 3600 km bei einem mindestens 12 Jahre alten Moped würde  ich mir den Aufwand  sparen

Den Sinn deiner Aussage verstehe ich nicht.  :confused_:

Mal abgesehen davon .... der Umbau ist doch kein großer Aufwand. :d060:
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline Taufkirchner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #4 am: 2015 Dezember 12, 02:53:17 »
Bei einer Laufleistung von 3600 km bei einem mindestens 12 Jahre alten Moped würde  ich mir den Aufwand  sparen
Ich habe die Dicke mit 3600km gekauft. Ich Fahre pro Jahr ca.10000km.......
Gruß Paul

Offline Taufkirchner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #5 am: 2015 Dezember 12, 06:38:57 »
Die 160/162er Düsen sind Bestellt und dazu einen DNA Luftfilter.....
Gruß Paul

Bernd

  • Gast
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #6 am: 2015 Dezember 13, 11:34:09 »
Hallo zusammen ich such verzweifelt die 160/162er Düsen für meine Dicke, finde jedoch nur die eine  :icon_sad:
Könnt ihr mir da einen Link zukommen lassen, das wäre Super  :daumenhoch:

Offline Taufkirchner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #7 am: 2015 Dezember 13, 12:45:54 »
Gruß Paul

Bernd

  • Gast
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #8 am: 2015 Dezember 13, 13:43:06 »
Danke, Super, hab schon bestellt.  :daumenhoch:

wilson

  • Gast
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #9 am: 2015 Dezember 19, 23:48:09 »
@Maikel
auch von einem Laien zu machen?


Mal abgesehen davon .... der Umbau ist doch kein großer Aufwand. :d060:
[/quote]

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #10 am: 2015 Dezember 20, 08:34:50 »
auch von einem Laien zu machen?

Was den reinen Tausch der Düsen anbelangt:
Da gibts im Netz bebilderte Anleitungen (selbst ist der Mann), ...
Du könntest auch den JetKit nehmen.
Auch da ist eine Anleitung dabei. Das empfohlene, zusätzliche Loch im Schieber kann man getrost weglassen.
Außer verschiedene Düsen (man braucht aber blos 2, siehe Maikel) zusätzlich noch andere Düsennadeln (progressiv).

Der Tausch ist durch den halbwegs versierten Selberschrauber problemlos zu bewerkstelligen.
Ich befürchte jedoch, dass die Dicke nachher nicht zufriedenstellend laufen wird (in der Regel verstärktes KFR).
Hier würde ich bei der anschließenden Probefahrt unbedingt eine Route in höhergelegenes Gebiet wählen, um das Verhalten des Motorlaufes richtig einzuschätzen.

Ein an-/abschließender Vergaserabgleich muss dann doch noch von einem Fachmann durchgeführt werden.
Wie beim Düsentausch gäbs hier natürlich, das entsprechende Werkzeug vorausgesetzt, ebenfalls die Selberschraubvariante.
Ob sich dazu die Anschaffung guter Vergaseruhren lohnt? Vermutlich nicht.

Den Sinn der Maßnahme muss man eigentlich nicht hinterfragen, egal wie alt das Gefährt schon ist.
Der Minderverbrauch von bis zu 1.5 L/100 alleine macht das schon attraktiv.
Abgastechnisch passt das bei den Vergaser-Varas danach auch immer noch in die Toleranz.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.723
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #11 am: 2015 Dezember 20, 10:28:00 »
Richie, wenn ich so deinen Ausführungen folge und deine ganzen Befürchtungen und "wenn und aber" lese, dann hast du nie eine Vergaser umbedüst, geschweige länger gefahren.

@wilson:

Bei Interesse schicke mir einfach eine PN und du bekommst detaillierte Informationen von mir.
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #12 am: 2015 Dezember 20, 20:59:02 »
@Maikel: Da du ja schon so lange dabei bist, solltest du das eigentlich besser wissen, ...

Mehr gibts dazu nicht zu sagen, ...

Außerdem solltest du das nochmal lesen (hatten wir das nicht schon mal?).
Da steht nicht ein einziges WENN oder ABER (mit Ausnahme "man braucht aber blos 2", sonst noch nichtmal zwischen den Zeilen), ...

Auf der anderen Seite:
Sonst haust du doch so gerne auf die Leute ein, die das selbe Thema immer wieder aufgreifen, anstatt die Bordsuche dazu zu verwenden.
Geht mal jemand hin (ich in diesem Fall) und animiert einen User zur Selbsthilfe (einfache Google-Suche reicht) ist es dir auch nicht recht.
Aus dir werd ich nicht so richtig schlau, ...
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.723
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #13 am: 2015 Dezember 20, 22:45:21 »
Ähhh ..... Richi, ich glaube, du hast mich wirklich falsch verstanden.  :fluestern:

Deine Ausführungen lesen sich m.E. contra Umdüsung, was ich irgendwie nicht verstanden habe, weil du ja entsprechende Erfahrungen haben solltest. Das "wenn und aber" war auch nicht wörtlich, sondern als Metapher zu verstehen. Und damit über Einzelheiten nicht wieder diskutiert werden muss, biete ich eine persönliche Hilfe über PN an. Jeden Tag eine gute Tat - ist doch bald Weihnachten. :daumenhoch:

Also - nicht zu verkniffen sehen. Alles wird gut. :hallo:

Wir sollten mal ein  :bier: trinken. :icon_lol:
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline Taufkirchner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000
Re: SD01 Umbedüsen
« Antwort #14 am: 2016 Februar 22, 18:46:09 »
Frage an die Meister!!!!
Muß jetzt ein zusätzliches Loch in die Unterdruckschieber?? Wenn ja wie groß und wo genau?
Oder reicht nur der Düsenwechsel und Vergaser abstimmen?
Gruß Paul