Afrika Twin CRF 1000 L > CRF Technik, Wartung uTechnik, Wartung und Pflege

Africa Twin im Soziusbetrieb

(1/8) > >>

purpurmond:
Hallo zusammen,

nach 100.000 km mit der Varadero SD 02/ 2003 -non ABS- denke ich über eine neue Tourenmaschine nach, obwohl die Langzeiterfahrungen von "varahannes" eigentlich keine Notwendigkeit erkennen lassen.
Es stellt sich mir die Frage, ob die Africa Twin bei den folgenden Anforderungen der richtige Nachfolger ist :

- Motorleistung der Varadero für mich auch im Soziusbetrieb ausreichend
- Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sind wichtig (keine Schrauberqualitäten)
- kein Geländeeinsatz geplant
- Tourengebiete Mittelgebirge und Alpen
- häufig Soziusbetrieb (Fahrkomfort !)
- mit ca. 170 l Gepäck
- möglichst wenig elektronische Features/ bis auf ABS

Als weitere Alternative habe ich die Suzuki V-Strom ABS ins Auge gefasst oder wie "varahannes" ...

Ich freue mich auf Eure Einschätzungen
Gruß Uli


elbotanico:
also aus meiner sicht besser die Varadero weiter fahren. Der Grund ist die geringe  erlaubte zuladung. Wenn zur zweit unterwegs bleibt nicht viel spielraum für gepäck....

Fahren tut der ATsuper und wenn du due schaltversion nimmst hast du am wenigsten elektronische helferlein, traktions kontrolle und mausekino bleiben jedoch. Ob die langlebigkeit gegeben ist wird die zeit zeigen, aber da bin ich zuversichtlich, einerseits hat Honda den Ruf, und die ATwird in Japan gefertigt was bis jetzt kein Nachteil war..


lg
Jerry

VaraKutscher:
Hallöle,

ich möchte mal meine Meinung äußern. Ähnliche Gedanken überkamen mich auch.
Geld ist vorhanden und die Vara ist alt, aber investiere ich lieber in Urlaube oder besser in die Hardware!?

Als Resümee kam......was kann die Neue besser, was soviel Euros rechtfertigen würde?
Notfalls repariere ich die Vara an allen Orten, mit üblichem Werkzeug und das überall. Ein Totalschaden ist meistens eine. Jeder der schon mal nach Fehler in der Motorelektronik, Kabelmanagement, Sensorik, Steuergeräte etc gesucht hat, weiß wo die zukünftigen Totalschäden lauern.
Die AT ist keine neue Motorraderfindung.

Wenn ich deine Nutzungsbedingung lese wäre die Vara alles andere als die erste Wahl. Was hältst du von einer Reisemaschine, fern ab der Wüstendurchquerung&Co.

mfg

ManfredK:

--- Zitat von: VaraKutscher am 2016 März 24,  22:13:13 ---.....was kann die Neue besser, was soviel Euros rechtfertigen würde?
mfg

--- Ende Zitat ---

Bevor du dir den Kopf zerbrichst - mach eine Probefahrt und deine Frage ist beantwortet!! (Der Vara oder CT traure ich nicht eine Sekunde nach)

Wenn du eine Vara im Straßengraben reparieren kannst, kannst du das auch bei der AT

VaraKutscher:
Irgendwie fehlt bei meinem posting der eine oder andere Satz?

Manfred du hast Recht. Eine Probefahrt würde sicherlich Klarheit über die Fahrdifferenzen schaffen. Im Moment jedoch würde ich lieber eine Proberunde auf einer VFR1200 machen :icon_redface:


--- Zitat von: ManfredK am 2016 März 24,  23:02:39 ---
Wenn du eine Vara im Straßengraben reparieren kannst, kannst du das auch bei der AT

--- Ende Zitat ---

Naja, dir brauche ich ja nichts über Technik und Fehlerlokalisierung erzählen. Wenn nur eine Kleinigkeit an WF-Sperre und Co sein sollte, oder ein Fehler im Kabelmanagment ( was natürlich alle Hersteller dieser Technik überladenden Maschinen betrifft ) bin ich mir sicher, dann ist der Ofen aus und kein normaler Fahrer ist mehr in der Lage was zu Reparieren. In unserem Unternehmen haben die meisten Linienbusausfälle einen elektronischen Fehler als Ursache, wenn ich nur E-Gas und Fehler Motorregelung höre..... :crying: Na gut, die werden auch nicht von Honda gebaut. Oder im PKW-Bereich, wenn der Wegfahrsperrentransponder oder der Zündschlüssel defekt ist, dann mal gute Nacht, alles schon am eigenen Leib erlebt (Renault Clio). Selbst ein schnödes und verdrecktes Drosselklappengehäuse nebst MAP-Sensor und der Urlaub ist vorbei. Die Karre tuckert Notlaufprogramm nur noch 30 Km/h und ein Auslesegerät hat wohl kaum jemand im Reisegepäck. Von daher sehe ich bei der AT schon ein gewaltigen Unterschied in der Reparatur und nehme dir deinen Satz nicht ab :icon_wink:

Da eine Honda aber nicht kaputt geht mach ich mir auch wieder unnötig einen Kopf :icon_wink:

Leider stehen meine Ängste/Sorgen mir selbst im Wege, wenn ich das selber lese erkenne ich bei mir eine Technikphobie :icon_rolleyes:  Ich will das alles nicht. Leider kann ich die Entwicklung nicht aufhalten und muss mir bald was überlegen, weil ewig wird die Dicke nicht bei mir bleiben können.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln