Autor Thema: Batterie lädt nicht.... SD01  (Gelesen 3849 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #30 am: 2016 Mai 19, 20:13:52 »
Jetzt weis ich wirklich nicht mehr weiter.... Folgendes: Habe den Regler wie oben beschrieben getestet. Einwandfrei. Bei knapp 15V schalten die Thyristoren durch und die Lampe geht an. Licht wird dann auch wieder schwächer wenn man die Spannung zurück nimmt. Den Diodentest hat er auch erfolgreich bestanden.
Dann habe ich den ganzen Kram wieder zusammengebastelt und das Moped gestartet. Bei Leerlauf habe ich wie beschrieben jeweils die 3 gelben Leitungen von der Lima gegeneinander gemessen. Ergebnis: Jeweils genau gleich 12.5V. Etwas wenig, aber immerhin gleich. Bei 2000rpm fällt die Spannung auf ca. 10V ab. Auch alle drei Messungen gleich. Man könnte meinen alles sei ok. Ich habe noch das Massekabel gecheckt. Ist zumindest nciht verrottet und hat keinen nennenswerten Durchgangswiderstand.
Was bleibt? Immernoch merkwürdig für mich ist, dass der widerstand aller 3 Wicklungen gegen Masse bei abgezogener Lima und stehendem Motor bei ca. 0,7 Ohm liegt. Nach meinem Verständnis sollte der doch quasi unendlich hoch sein, oder?

Laderegler und Lima sind beides Aftermarket-Teile. Der Regler hat Kühlrippen und der Stecker der Lima ist verdächtig neu. Der Vorbesitzer hat auch behaupter er hätte eine "High-Power"-Lichtmaschine verbaut.... Mag schon stimmen. Ich tippe mal auf das Ding hier:

http://www.motorsportgoetz.com/Lichtmaschine-Honda-XL1000V-Varadero-High-Power

Bin nun ziemlich ratlos. Könnte es gar eventuell sein, dass durch das tausendfach Auseinander und Zusammenstecken der Steckverbinder der Kontakt, der vielleicht vorher schlecht war nun wieder gut ist und das das Problem war? Der Stecker von der Lima sieht zumindest für mcih lumpig gemacht aus. Die Steckverbindung könnte man ja auch entfernen und die Kabel direkt verlöten.
Eine andere Möglichkeit fällt mir noch ein. Weiter oben hatte jemand geschrieben, dass ein Laderegler immer erst nach ein paar km Fahrt, also auf Betriebtemperatur ausgestiegen ist. Das würde bedeuten, das sich auf Verdacht mal den Regler tauschen könnte.
So richtig zufrieden bin ich mit den Erklärungen aber nicht.

Gibt es noch etwas plausibleres?? Stehe mitlerweile völlig auf dem Schlauch....

Offline ambitwin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
  • Motorrad: XL1000V
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #31 am: 2016 Mai 22, 17:58:14 »
Gerade beim Laderegler wird gerne Schund verkauft.
Ich hatte vor 2 Jahren den original Regler gegen einen neuen gerippten für 35€
getauscht und hatte dann 18V Ladespannung und mir die Batterie damit
zerstört.
Danach einen für ca 70€ bestellt  und gut ist .
Ich glaube mikel hatte den in einem Beitrag mal empfohlen... Danke dafür.
Vielleicht ist soeiner bei dir verbaut und spukt rum.
Grüße aus Sachsen

Sven

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #32 am: 2016 Mai 22, 18:17:03 »
Da hat wohl der gestrige Forenausfall einige Beiträge in diesem Thread "getötet"... :icon_redface:
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #33 am: 2016 Mai 23, 11:45:01 »
Warum? sieht doch alles noch gut aus. Egal...
Was ist mit dem Laderegler? Kann ich nach dem beschriebenen Dioden und Thyristor-Test davon ausgehen, dass der nciht der Übeltäter ist? Ich ahbe am WE mal mit ner Strommesszange rumgemessen und festgestellt, dass die Batterie bei ausgeschaltetem Licht geladen wird, jedoch nciht bei eingeschaltetem. Wobei die Ströme bei eingeschaltetem Licht für mein Verständnis nciht exorbitant hoch sind. Ich poste heute Abend oder morgen mal die Messwerte....

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #34 am: 2016 Mai 23, 12:20:12 »
Wenn du die Chance hast, miss die 3 Phasenströme und den Gleichstrom nach dem Regler zur Batterie
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #35 am: 2016 Mai 23, 21:25:04 »
Phasenströme habe ich leider nicht gemessen. Kann ich evtl. am WE nachholen. Allerdings hier mal die Ströme an der Batterie:

- Ruhe, also Zündung aus: 13V 0,2A

- Zündung an, Licht aus: 13V 0,9A

- Zundung an, Licht an: 12,8V 10A Hat mich zuerst gewundert, aber 2x55W Frontscheinwerfer + Rücklicht + Standlicht würden zusammen ~120W ziehen. Schein mir logisch. Ich habe trotzdem mal alle Leuchtmittel angezogen. Danach hatte ich die gleichen Werte wie bei "Licht aus". Schein also ok und großartige Kriechströme gibt es auch nicht.

Dann weiter: Verschiedene Drehzahlen LICHT AUS:

Leerlauf: 12,7V -2A
1500rpm: 12,9V -3,7A
2000rpm: 13,2V -1,6A
3000rpm: 14,3V -4A
4000rpm: 14,3V -5A
5000rpm: 14,3V -5,7A

Dann das gleiche mit LICHT AN:

Leerlauf: 12,8V 10A
1500rpm: 12,7V 8A
2000rpm: 12,7 6A
3000rpm: 12,8V 5A
4000rpm: 12,8V 3,3A
5000rpm: 12,8V 2,6A

Sorry für die evtl etwas unübersichtliche Darstellung. Für mich bedeuten die Werte folgendes: Wird die Lima nicht stark belastet (Licht aus) lädt sie die Batterie. Je schneller die Lima dreht umso mehr wird geladen, wobei die Kurve bei 500rpm wohl schon abflacht. Die Bordspannung wird recht sauber geregelt. Wir die Lima belastet, klappt sie zusammen. Der Strom fließ in die andere Richtung, sprich die Batterie wird durch das Licht immer leerer. Mit steigender Drehzahl kann sich die Lima zwar annähern aber nie das Vorzeichen umkehren udn die Batterie laden. Entsprechend bleibt auch die Bordspannung unter Ruhe-Niveau.
Der Regler wird übrigens warm, aber nicht fies. Ich habe die Messungen mehrfach widerholt, allerdings würde ich die Werte trotzdem nicht all zu genau nehmen, da ein geringer Drehzahlunterschied schon ganz schöne Abweichungen bringen kann. Teilweise hat mir wegen des warmen Wetters und der längeren Prozedur der anspringende Lüfter in die Suppe gespuckt. Ich habe versucht das durch kurzes warten und dann Neustart zu eliminieren so gut es geht. Der Lüfter zieht übrigens rund 4A. ;)




Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #36 am: 2016 Mai 24, 03:55:44 »
Ich glaube bei dir arbeiten nur 2 der 3 Phasen
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #37 am: 2016 Mai 24, 08:56:00 »
Bereitet dir das Thema mitlerweile auch schlaflose Nächte? ;) Wegen der Uhrzeit....
Ich ahbe mri bei ebay eine gebrauchte VTR-Lima geschossen. Die müsste vor dem WE da sein und dann werde ich die einbauen und berichten. Die Steckverbindung zum Kabelbaum hatte ich in meiner letzten Verzweiflung sowieso schon entfernt. Von daher wirds halt fest verlötet.

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #38 am: 2016 Mai 24, 09:31:12 »
Ältere Herren brauchen nicht mehr so viel Schlaf.... die gehen erst ins Bett wenn der Wein alle ist....
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #39 am: 2016 Mai 24, 11:14:08 »
Ich freu mich schon auf das Alter.... :)

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #40 am: 2016 Mai 26, 02:29:14 »
Habe heute den Lima stator getauscht. Auf den ersten Blick scheint das Problem behoben, sprich ich habe auch bei eingeschalteten Lichtern eine gute Ladespannung. Demnächst mehr. Die alte Lima hat ziemlich grstunken.

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #41 am: 2016 Mai 29, 23:16:45 »
Also das Problem ist wohl gelöst. Bin mehrere Tage gefahren und hatte keine Probleme und jederzeit eine gesunde bordspannung. Die alte Lima habe ich nochmal angeschaut und eine der wicklungen ich offensichtlich verbrannt. Ich hoffe das wars dann. Vielen Dank an alle, insbesondere ManfredK für die super Hilfe!

Hans59

  • Gast
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #42 am: 2016 Mai 30, 11:05:46 »
Sowas hatte ich auch schon. Die gemessenen Volt-Werte im Stand und beim Gasgeben waren ok, doch die Batterie immer wieder leer in der Praxis beim Fahren. Schliesslich habe ich ein V-Meter eingebaut und bin der Sache auf die Spur gekommen. Offenbar gibt es im Bereich und Zusammenspiel Stator/Lichtmaschine, Regler und Stecker-Kontakte am Regler / Batterie ganz häufig Probleme. Bei mir war es so, dass nach kurzer Fahrt die V-Zahl am angeschlossenen V-Meter sank, von 13,7 auf 12,5 und nach 10-20km auf nur noch 11,8 was auf Unterversorgung der Batterie schliessen liess. Behoben habe ich das durch Ausbau und Ersatz des Reglers, Erneuerung der Steckkontakte+ Stecker am Regler. Die waren ziemlich okydiert und teilweise angekokelt. Schliesslich habe ich den Deckel der LIMA abgekriegt und mir den Stator angeschaut. Total verschmorte Wicklungen. Nachdem ich Regler, Kontakte und Stator ausgetausch habe, war das Problem dauerhaft beseitigt. Ich fahre ca. 20Tsd. im Jahr und das ist jetzt bei mir der 4. Regler, das 3. mal Stecker getauscht und 2x der Stator ausgewechselt bei 252Tsd. Fahrleistung.
Bei meiner dazugekauften SD02(Vergaser-Version) musste das ebenfalls direkt nach Kauf gemacht werden inkl. Batterie. Grüße

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #43 am: 2016 Mai 30, 21:53:19 »
Ernsthaft? Das ist aber ein ziemlicher Schandfleck für Honda, dass man die elektrischen Komponenten als Verschleißteile sehen muss. Abgesehen davon das ich mich damit dann ja kaum auf große Tour trauen will. 20k km ist ja wohl ein Witz als Lebensdauer dieser teile.

Offline Helmi47

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 158
  • Motorrad: Varadero Xl1000
Re: Batterie lädt nicht.... SD01
« Antwort #44 am: 2016 Mai 31, 09:41:03 »
ich denke doch, dass es sich hier um Einzelfälle handelt. Meine Vara ist nun in der 12. Saison (80.000 km) und ich hab noch überhaupt keine Schwierigkeiten gehabt. Bleibt hoffentlich noch lange so  :icon_lol:
Hat evtl. auch damit zu tun, wenn der Motor oft am Limit mit der Temperatur ist. Hatte dies mal mit einem luftgekühlten Motorrad. Nach einigen längeren Staus (Schritttempo) auf der Autobahn hatte der LM-Stator seinen Dienst verweigert.
Grundsätzlich denke ich, ist die Abstimmung LM / Motor / Energiebedarf schon ausgereift.

Gruß Helmut