Autor Thema: Montage Givi Sturzbügel  (Gelesen 1304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (> 100k km), VFR800F (2016) - rot (> 19k km), VARA: Voll-LED-TFL- und Foglight-Kombi, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken, OXFORD Heatgripps
Re: Montage Givi Sturzbügel
« Antwort #15 am: 2018 April 10, 23:57:25 »
Gummiringe an der tiefsten Stelle von diesen hohlen Rohren sind ohnehin Nonsens.
Ist dort erstmal Wasser drinn, kommts am tiefsten Punkt wegen den O-Ringen auch nicht mehr raus.
Die Rohre gammeln dann innen munter vor sich hin.
Ich lasse daher die O-Ringe lieber generell weg.

Bei der Vebindung unten habe ich eher ein Problem damit, dass beim fester Anziehen der Inbusschraube die Rohre am Verbindungsstück nach unten wegknicken. Und das ist optisch so gar nicht der Bringer.
Schön gerade bleibt das nur, wenn man dort eine passend lange Hülse zwischen die Flansche mitverschraubt (die mitgelieferte ist viel zu kurz!).

Meine Montagezeit für den GIVI TN367 ist im Übrigen im Bereich zwischen 30 und 45 Minuten.
Bei mir hat es noch nie Probleme, wie von Varadriver wegen der Passform geschildert, gegeben (gilt für meine 3 bisher verschlissenen Varas von 2003 bis aktuell 06, fünfter Bügel bisher).
Meine immer funktionierende Methode der Montage ist ja bereits weiter oben beschrieben.
die linke Hand zum Gruß
               Richi