Autor Thema: Motor singen?  (Gelesen 1751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rainer64

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero 1000
Re: Motor singen?
« Antwort #15 am: 2016 November 26, 18:18:13 »
 :hallo:
Baut die Federn aus dem Primärantrieb aus und kürzt sie, dann ist das Motor Singen weg.
Ich habe die Federn ausgebaut und gemessen (Original Maß 22,08 bis 22,22 mm) danach die Federn ca. drei mm gekürzt auf 19,50 mm. Wenn Ihr noch Info`s braucht, fragt !

LG rainer

Offline Trize

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda XL 1000V, Honda VFR 800FI, Yamaha XT 600 Z
Re: Motor singen?
« Antwort #16 am: 2016 Dezember 11, 13:31:30 »
Dankeschön ich werd das mal testen und dann Rückmeldung geben wie's lief.

Mit freundlichen Grüßen max

Offline Trize

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda XL 1000V, Honda VFR 800FI, Yamaha XT 600 Z
Re: Motor singen?
« Antwort #17 am: 2017 Juni 19, 14:36:21 »
So nach langem herschieben mit dem Ölwechsel hab ich endlich die Gelegenheit gepackt und die Federn gekürzt, auf 19,60. war einfacher als gedacht und hat auch was gebracht. Sie singt zwar immer noch aber nur im Stand und weniger als halb so laut wie vorher. Danke für den Tipp. Vor allem im ortsgebiet bei ~30-70 wo mir das Gejammer richtig peinlich war isses komplett verschwunden. Varaspaßfaktor +100%.

Mit freundlichen Grüßen Max

Offline Sputnik

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero 1000 SD01
Re: Motor singen?
« Antwort #18 am: 2017 Juni 19, 19:26:15 »
Hallo Max, Rainer,
wie habt Ihr die Federn gekürzt? Flex? Mit einer Kneifzange wird es wohl nicht gegangen sein.
Ich trage mich auch mit dem Gedanken das Gejaule endlich zu beseitigen.

Grüße
Thomas

Offline Trize

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda XL 1000V, Honda VFR 800FI, Yamaha XT 600 Z
Re: Motor singen?
« Antwort #19 am: 2017 Juni 19, 19:32:14 »
Ich arbeite als Werkzeugbautechniker, und hab deswegen Zugang zu einer Stichelschleifmaschine da geht das auf 0,01 mm genau und garantiert 90 Grad Auflagefläche. Nur Aufpassen sollte man mit Kühlung die Federn sollten nicht zu heiß werden, sonst verlieren die Federn "elasizität"falls das ein richtiges Wort ist ^^.

Offline Sputnik

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero 1000 SD01
Re: Motor singen?
« Antwort #20 am: 2017 Juni 19, 19:39:33 »
Danke Max,
diese Möglichkeiten habe ich leider nicht. Mir wird aber schon was dazu einfallen. Der Tipp mit der Kühlung ist gut. Daran hätte ich nicht gedacht.  :daumenhoch: Werde berichten, wenn ich es gemacht habe.

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.722
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Motor singen?
« Antwort #21 am: 2017 Juni 19, 22:07:26 »
Singen geht mit dieser Maßnahme, dafür kommt dann als Ausgleich nach einiger Zeit das Klappern von zwei geradeverzahnten Zahnrädern... Teufel und Belzebub.... mit einem kleinen Unterschied... mit den singenden Zahrädern geht nichts defekt.... mit den klappernden krepiert dann irgendwann der Primärtrieb.
Wenn nicht jetzt - wann dann

Die AHT 2016 geht in die Cevennen

Offline Trize

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda XL 1000V, Honda VFR 800FI, Yamaha XT 600 Z
Re: Motor singen?
« Antwort #22 am: 2017 Juni 20, 05:37:18 »
Den Gedanken hatte ich auch. hab deshalb überprüft wie viel da wegkann. Verspannt sind die noch nur nicht mehr so brutal.

Offline Sputnik

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero 1000 SD01
Re: Motor singen?
« Antwort #23 am: 2017 Juni 20, 17:42:05 »
Manfred, Du machst mich unsicher.
Sind denn Schäden am Primärantrieb auf Grund der Kürzung der Federn bekannt geworden?