Autor Thema: LED Umbau  (Gelesen 6421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #30 am: 2017 Januar 14, 16:05:52 »
Im Gegensatz zu Richi's S7 LED-Headlight sind die LED's immerhin als COB-XM-L2 bezeichnet und nicht als CREE ...

Und hier sind wir beim Problem dieser Lampen, ...
COB XM-L2 sind nunmal von CREE!
Und eben diese sind auf diesen Lampen definitiv NICHT drauf, ...

Dann würden die nämlich so aussehen:


Du hast da exakt jene Lampen, welche ich weiter oben bereits bemängelt habe.
Wie beschrieben kann ich das mit den Positionen der LEDs im Vergleich zu den Wendeln der Standard-OSRAM Bilux nicht  bestätigen.
Die Abweichungen bei den mir vorliegenden Lampen sind erheblich.
Sollten sie aber dennoch funktionieren, was solls, ...  :icon_wink:
Getestet habe ich meine ja bislang wegen der technischen Mängel noch gar nicht.
Mich stört an diesen, dass es dem Nutzer in Unkenntnis der verwendeten Lichtspender nicht möglich ist, die technischen Daten zu überprüfen.
Aus diesem Grund war es auch kein Problem das Geschäft bei Ebay/Paypal rückgängig zu machen, da die technischen Angaben schlicht Nonsens sind, ...

Zum Einbau:
  • Zuerst nur den Adapterring mit der Feder sichern, da ist dann absolut nix im Weg.
  • Dann Gummi auf die Lampe und Lampe im Ring arretieren.
  • Das sitzt dann alles gleich wie bei den Halogen-H4 und sollte demnach auch dicht sein.
  • Beim (meinem) Auto kommt noch die Haube drüber (passt auch leicht), haben wir ja bei den VARAS nicht.
Abwärme:
Wenn die Kühlschleifen so heiß werden, dass diese den Kunsstoff anschmelzen (bei ABS also ab ca. 200°, weich wirds schon darunter), sind die Lampen Schrott und haben höchstwahrscheinlich eine nur kurze Lebensdauer.
Die LEDs selbst dürfen eigentlich nicht über ca 150°(=kaputt) heiß werden!

In diesem Fall gehe ich davon aus, dass die leider unbekannten LEDs bzw COB-Baugruppen
1. im oberen Leistungsbereich betrieben werden, somit eigentlich nicht mehr passiv zu kühlen sind und
2. wohl mehr als 2000 Lumen liefern und
3. falls über 2000 Lumen, zu jener Gruppe gehören, die ich nicht haben möchte, ...

Ich werde mal meine S7-Lampen einem statischen Dauertest unterziehen.
Die meinen nehmen sich ja nur etwa 20 Watt.

Die Kühlung müsste außerdem im schlimmsten Fall (ich unterstelle mal eine Schrott-LED mit zB 70% Wirkgrad) nicht mehr als 5-6 Watt (vemutlich weniger) kühlen müssen.
Sowas sollte mit den Schleifen problemlos bei nur geringer Erwärmung möglich sein (die 5S werden kaum warm).
Wenn sich deine tatsächlich die 28 Watt nehmen, muss das selbe Gebilde bereits ca 9 Watt an Wärme abführen, in jedem Fall auch bei besserem Wirkgrad etwa 30% mehr und das könnte bereits der Grund für die zu große Hitze sein.
 
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

hermann_66

  • Gast
Re: LED Umbau
« Antwort #31 am: 2017 Januar 14, 17:46:56 »
Wie beschrieben kann ich das mit den Positionen der LEDs im Vergleich zu den Wendeln der Standard-OSRAM Bilux nicht  bestätigen.
Die Abweichungen bei den mir vorliegenden Lampen sind erheblich.

Wenn Du den Adapterring richtig herum aufsetzt, ist die Abweichung -bei mir- minimal .

Zum Einbau:
  • Zuerst nur den Adapterring mit der Feder sichern, da ist dann absolut nix im Weg.
  • Dann Gummi auf die Lampe und Lampe im Ring arretieren.
  • Das sitzt dann alles gleich wie bei den Halogen-H4 und sollte demnach auch dicht sein.
  • Beim (meinem) Auto kommt noch die Haube drüber (passt auch leicht), haben wir ja bei den VARAS nicht.

Habe gerade noch mal nachgesehen:
Deine Aufzählung stimmt und ich habe mich halt wirklich dumm angestellt.   :icon_redface:
Bei der Vara ist es -fur mich- sinnvoll, die inneren Verkleidungen zu demontieren. Somit ist genug Platz, um Alles zu händeln.


Abwärme:
Wenn die Kühlschleifen so heiß werden, dass diese den Kunsstoff anschmelzen (bei ABS also ab ca. 200°, weich wirds schon darunter), sind die Lampen Schrott und haben höchstwahrscheinlich eine nur kurze Lebensdauer.
Die LEDs selbst dürfen eigentlich nicht über ca 150°(=kaputt) heiß werden!

Geschmolzen ist ein Teil vom Reflektor von innen heraus, durch die Abwärme der LED.
Nicht die Kühlschlaufen haben die Schmelzung verursacht, wohl aber die falsche Verlegung der Genannten.


Sorry, wenn ich mich mistverständlich ausgedrückt habe  :icon_rolleyes: Passiert ab und an ...

VG Hermann

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #32 am: 2017 Januar 14, 17:54:05 »
Ergebnis nach etwa 90 Minuten Dauertest meiner S7.
Nur Abblendlicht, also lediglich die beiden vorderen und größeren Baugruppen an.

Im warmen Zustand sinkt die Stromaufnahme, die Leistung liegt warm bei 15.5 Watt (nur Abblendlicht).
ich habe die Kühlung durch Konvektion größtenteils ausgeklammert, da ich die Schleifen flach auf einem Kunststoffschaum gelegt habe.
Leider habe ich lediglich ein bestimmt eher unzulängliches Bratenthermometer zu Verfügung.
Der Messfühler wurde durch 2 Schleifen gefädelt und zusätzlich mit Alufolie abgedekt.
Der Test erfolgte bei Raumtemperatur (22°).
Temperaturmaximum lt Bratenthermometer: 60°.
Man kann die Schleifen noch mit den Fingern anfassen oder in die hohle Hand nehmen, ohne dass es zu warm wird.

Ich stell jetzt mal zum Aufblendlicht um, hier sind ja immer alle COB-Baugruppen an.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #33 am: 2017 Januar 14, 18:07:34 »
Wenn Du den Adapterring richtig herum aufsetzt, ist die Abweichung -bei mir- minimal .

Mein Ring kann nicht falschrum aufgesteckt werden.
Die Abweichungen sind, gemessen vom Auflageteller, leider erheblich (siehe Beitrag oben).

Geschmolzen ist ein Teil vom Reflektor von innen heraus, durch die Abwärme der LED.
Nicht die Kühlschlaufen haben die Schmelzung verursacht, wohl aber die falsche Verlegung der Genannten.


Wenn die Abwärme des lichtabgebenden Teils einer LED-Lampe (5-30 % der elektrischen Leistung, also max 8 deiner 28 gemessenen Watt) den Reflektor mehr angreift, als die Abwärme einer herkömmlichen Halogenlampe (90-95% der elektrischen Leistung, also etwa 50 der 55 Watt), dann muss da mehr faul sein als nur die Kühlschleifenverlegung.

Bist du sicher, dass die Schäden nicht von einer zu starken illegalen Halogenbirne (also zB einer 80/100 oder schlimmer) stammen können?
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

hermann_66

  • Gast
Re: LED Umbau
« Antwort #34 am: 2017 Januar 14, 18:20:28 »
Mein Ring kann nicht falschrum aufgesteckt werden.
Die Abweichungen sind, gemessen vom Auflageteller, leider erheblich (siehe Beitrag oben).

Bilder mache ich morgen, damit kann ich es besser zeigen, als mit Erklärungen.

Wenn die Abwärme des lichtabgebenden Teils einer LED-Lampe (5-30 % der elektrischen Leistung, also max 8 deiner 28 gemessenen Watt) den Reflektor mehr angreift, als die Abwärme einer herkömmlichen Halogenlampe (90-95% der elektrischen Leistung, also etwa 54 der 60 Watt), dann muss da mehr faul sein als nur die Kühlschleifenverlegung.
Bist du sicher, dass die Schäden nicht von einer zu starken illegalen Halogenbirne (also zB einer 80/100 oder schlimmer) stammen können?

Ich weiß nur soviel, dass er sich im Oktober erst mit seinem neuen Licht produzieren wollte und zwei Tage später den angeschmolzenen Reflektor hatte. Seiner Aussage nach passiert durch die Nutzung der LED. Bin jetzt aber auch nicht so oft mit ihm in Kontakt.

VG Hermann

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #35 am: 2017 Januar 14, 18:54:16 »
Ich weiß nur soviel, dass er sich im Oktober erst mit seinem neuen Licht produzieren wollte und zwei Tage später den angeschmolzenen Reflektor hatte.
Würde ich jetzt so eben nicht glauben, ...
Sind die LED-Lampen eventuell hops gegangen?
Dann kann während des Abbrennens der Halbleiter schon mal sowas wie eine Stichflamme rauskommen.


Hab mal die S7 und die OSRAM genau vermessen. Mach ich vielleicht noch als SolidWorks-Skizze neu.
Messbasis ist die Auflagefläche des Adapterringes (langer Strich).
Wie man sehen kann und schon oben angegeben, die Abweichungen sind unschön groß.

die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #36 am: 2017 Januar 14, 19:04:18 »
Meine S7 mit Aufblendlicht (alle COB-Baugruppen an) nach nochmal 90 Minuten Dauerlauf.
Die Leistungsaufnahme warm beträgt 17,3 Watt.
Die maximale Temperatur 65 °.
Die Kühlfahnen sind nach wie vor schmerzfrei länger anfassbar.

Bei sowas schmilzt noch kein Scheinwerferteil.

Bei sowas hingegen schon:
http://www.autobild.de/bilder/25-h4-lampen-im-vergleich-20433.html#bild6
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #37 am: 2017 Januar 14, 20:08:20 »
Interessanter Link für alle die Englisch können, Standard-H4, mit Lumen-Angaben:

http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?392498-Interesting-headlight-bulb-test-results
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

hermann_66

  • Gast
Re: LED Umbau
« Antwort #38 am: 2017 Januar 15, 19:18:39 »
So, hier die Bilder, bzgl. der Position der Glühwedel zu den LED's:

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #39 am: 2017 Januar 16, 22:05:49 »
bitte auch mal nachmesen (vergleich mal mit meiner Skizze), ...

So nebeneinandergelegt sieht man bei mir nämlich auch nicht auf Anhieb, dass es eigentlich nicht passt.

Aber wie schon geschrieben, wenn ein passender Lichtkegel rauskommt, was solls, ...
Würd mich blos wundern, wenns den Reflektoren tatsächlich derart wurscht wär.
Schon Fotos vom Lichtkegel?
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

hermann_66

  • Gast
Re: LED Umbau
« Antwort #40 am: 2017 Februar 13, 17:17:40 »
Hi Richi und auch ein hallo an die werte Leserschaft,

obwohl die "S7 LED H4-Lampe" bei mir nicht so fatal schlecht abgeschnitten hat, wie bei Dir Richi,
habe ich dennoch nach einem besseren Produkt gesucht, weil mir die Hell-/Dunkelgrenze nicht gut einstellbar war.
Fündig wurde ich beim großen Fluss: Yukong V9-H4/9003/HB2
Der Lieferweg aus China ist immer zeitaufwendig, aber egal.
Der Kostenpunkt für das Paar lag bei 55€.

Lichtkegel-Bilder folgen morgen.
Vorab: Die Hell-/Dunkelgrenze ist fast wie bei Halogen und sehr gut einzustellen,
aber ich mußte Nichts einstellen   :daumenhoch:

Eingebaut, verkabelt, Scheinwerfer wieder etwas höher drehen und ... Freude, weil es so unkompliziert klappt, als ob ich eine Halogen-H4-Birne gewechselt hätte   :daumenhoch: :daumenhoch:

*Die LED's sind passiv gekühlt (keine Störgeräusche)   :daumenhoch:
*der Kühlkörper ist abschraubbar (vorsicht mit der Wärmeleitpaste  :daumenhoch: am Gewinde),  :daumenhoch:
*die Madenschraube zum Fixieren des Kühlkörpers habe ich nicht wieder eingedreht - kein Platz dafür gefunden,  :daumenrunter:
*die Fixierung der LED's im Gehäuse ist mit einer Madenschraube gesichert, falls die LED für den Lichtkegel passend gedreht werden sollte. Da ist genug Platz vorhanden.  :daumenhoch:
*LED's, Konverter & Verkabelung (Ausnahme die 3-polige Buchse=Anschluß für H4) sind wasserdicht,  :daumenhoch:
*Kabel und Konverter passen gut unter/hinter die Tachoeinheit (SD02, ABS).  :daumenhoch:


Inwieweit sich die Lampen im Fahrbetrieb bewähren, kommt demnächst.

LG Hermann

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
LED Umbau Heck
« Antwort #41 am: 2018 Juli 06, 15:57:15 »
Derzeit wohl einer der top unübersehbaren LED-Lauflichtblinker (Daytona Stellar).
Seit heuer am Heck meiner Dicken.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline varaPatrick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: LED Umbau
« Antwort #42 am: 2018 Juli 06, 16:08:27 »
Hi,

genial, welche sind das?


Lg
Grüße aus dem sonnigen Osten Österreichs!!!

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: LED Umbau
« Antwort #43 am: 2018 Juli 06, 16:10:29 »
Habs oben ergänzt.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche