Autor Thema: Neue Vergaser Probleme?  (Gelesen 240 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline touri_os

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • schraube gerne schraube viel
  • Motorrad: Varadero 1000 XL
Neue Vergaser Probleme?
« am: 2017 Juni 02, 16:28:57 »
hallo liebe gemeinde. war letzte woche in den alpen.
hab gestern die vergaser etwas fetter eingestellt, weil sie auf der Tour bei halbem Tank irgendwie immer eingeknickt ist.
eben voll getankt und jetzt hüpft sie im unteren drehzahlbereich. kann das zu fett sein??? also zuviel sprit zu verarbeiten...?
muss ich wieder magerer stellen?
gibt es spezailschlüssel oder ratschen für diese Co Schrauben, damit ich nicht wieder alles auseinander bauen muss?
danke schon mal für eure hilfe.
Gruß, JO.
heaven can wait ... bis ich angekommen bin

Offline Sputnik

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero 1000 SD01
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #1 am: 2017 Juni 02, 18:01:35 »
Halber Tank und eingeknickt? Da würde ich doch mal die Benzinpumpe prüfen.

Grüße
Thomas

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #2 am: 2017 Juni 02, 19:05:48 »
So ist es. Und zum Thema BP gibt es im Forum auch reichlich Ausführungen.


CO würde ich als erstes wieder in die Grundstellung bringen. Entweder Vergaser ausbauen, oder fummelig mit einem Vergaserschraubedreher (Siehe Louis) einstellen.
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline touri_os

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • schraube gerne schraube viel
  • Motorrad: Varadero 1000 XL
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #3 am: 2017 Juni 03, 00:46:41 »
Hallo und danke für eure Infos.
BP arbeitet sauber, habe diese erst neu eingebaut. werde morgen vergaser ausbauen, reinigen, schwimmerkammer kontrollieren. CO schrauben auf  2 3/8 ausdrehen. Zündkerzen kontrollieren, Zylinder einzeln einstellen.
Kommt mir alles irgendwie  bekannt vor..;)

was war heute noch so alles?
Drehzahl im Leerlauf bis 4000 unsauber / instabil. immer wieder rauf und runter.
heaven can wait ... bis ich angekommen bin

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.693
  • Geschlecht: Männlich
  • SD02 2006 ABS - black
  • Motorrad: Varadero XL1000 silber-schwarz ABS
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #4 am: 2017 Juni 03, 17:17:33 »
Kommt mir alles irgendwie  bekannt vor..;)

... Drehzahl im Leerlauf bis 4000 unsauber / instabil. immer wieder rauf und runter ...
Ist ja schon ein ältere Dame, dein Moped, ...

Falschluft?

Die Schläuche fallen mir dazu ein oder die Gummis zwischen Vergasergruppe und Zylinderflansch, eventuell auch die Membranen der Vergaser, ...

Wegen dem Einstell-Schraubendreher hatten wir grad ein Thema, Maikel konnte da offenbar einen Tip geben, ...
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten meiner Dicken:
Tagfahrlicht und Nebelleuchten in Kombination (beides LED), TFL mit Dimmung
Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken, LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline touri_os

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • schraube gerne schraube viel
  • Motorrad: Varadero 1000 XL
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #5 am: 2017 Juni 03, 17:37:09 »
 okay. ein ablaufschlauch vom Vergaser LUFT (?) der vom T-Stück abgeht, war unten dicht mit Strassendreck und Insekten. vor allem fast schon in der Mitte vom Schlauch. hab mich schon gewundert, wo der Dreck sitzt. War wohl schon etwas älterer vorgängerdreck.

zündkerzen waren eher etwas dunkel.

nach der kompletten vergaser revision habe ich jetzt auch wieder umgedüst auf 168/170, maschine läuft m.E. etwas ruhiger...knallt aber dauernd...werde morgen magerer einstellen und nochmal sync.

heute geht nix mehr.
vielen dank für die tollen infos..;)
heaven can wait ... bis ich angekommen bin

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #6 am: 2017 Juni 03, 19:45:01 »
Knallen kann ein Problem bei defekten Unterdruchschläuchen sein. Die ganz kurzen Stücke sitzen z.B. direkt am Vergaser und werden dann gern übersehen. Schläuche auf Mikrorisse, sowie sämtliche Übergänge und Anschlüsse überprüfen. Scottoiler verbaut? T-Stück prüfen. Gerne wird auch der Schlauchanschluß am Luftfilterkasten (links, hinten) mal vergessen.

Einen "offenen Luftschlauch" gibt es beim Unterdrucksystem nicht. Ein Unterdruck kann nur in einem geschlossenem System erzeugt werden. Wird Nebenluft gezogen, kommt es z.B. zu unrunden Lauf, oder eben zum Knallen.

Die Bedüsung auf 168/170 kann ich nicht nachvollziehen. Ich denke, dass du vorher 160/162er Düsen montiert hattest? Die Ursache für den schlechten Lauf kommt garantiert nicht davon (meine Vara lief damit viele Jahre problemlos).
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline touri_os

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • schraube gerne schraube viel
  • Motorrad: Varadero 1000 XL
Re: Neue Vergaser Probleme?
« Antwort #7 am: 2017 Juni 04, 15:14:29 »
so....alles nochmal ausgebaut, die Düsen wieder auf 160/162 zurückgesetzt.

Neue Leerlaufgemischschrauben eingesetzt. ich meinte , als ich sie rausgedreht hatte beim ersten mal, das sie weiter draussen waren , als ich sie reingedreht hatte....aber ich weiß es nicht mehr.
jetzt sitzen sie auf 2 3/8.

die Schwimmerkammer kontrolliert, dabei bemerkt, das man die Schwimmerhöhe nicht verändern kann. laufen beide gleich.
Ventile sehen gut aus.

ALLE Schläuche abgenommen durchgesehen und mit Druckluft durchgeblasen = alle dicht.

Ein Paar Vergaser Ansaugstutzen ausgetauscht, der hintere war mit durch das ständige heraus und hereinziehen etwas abgeknibbelt.
die beiden neuen flutschten gut rein.

alles wieder angeklemmt, BP läuft gut mit, Maschine startet gut, jetzt ohne LuFi ist sie wohl noch etwas unruhig, hoffe später von mehr Erfolg berichten zu können. Vllt morgen ein kleiner Ausritt?

werde vorher noch einen sync durchführen.

grüßle, jo.
heaven can wait ... bis ich angekommen bin