Autor Thema: Windschutzscheibe  (Gelesen 374 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sveni12

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000 ABS
Windschutzscheibe
« am: 2017 Juli 23, 12:37:33 »
Hallo Leute,

hatte zwar mal einen Beitrag wegen der Optimierung der Windschutzscheibe bei der Vari was beigetragen, aber ich kanns nicht mehr finden.
Leidiges und oft diskutiertes Thema ist der Windschutz bei der Varadero.
Als ich mir meine Vari im August 2013 zulegte merkte ich dioch relativ schnell, das die Scheibe zwar hilft, aber halt nicht so gut wie ich mir das wünschte. Also durchsuchte ich das Netz und das Forum nach Lösungsmöglichkeiten und fand auch diese.

Bei mir baute ich eine art Adapter an, womit die Scheibe nicht nur höher kam, sondern auch leicht zu verstellen war. So weit ich mich errinere habe ich das Teil aus England bestellt, noch heute bin ich über die Qualität begeistert. Grundsätzlich wurde ich von der Lösung auch nicht enttäuscht und düste mit dieser Version doch immerhin 3 Jahre durch die Gegend. Auch wenn der Wind deutlich oberhalb meines Helms rübergeführt wurde, irgendwie entstanden doch Verwirbelungen die sehr laute Geräusche in meinem Helm verursachten. Aber ich gab mich mienm Schicksal erst einmal so hin, weil mir spontan auch keine Lösung einfiel, schließlich gibs ja Ohrstöpsel ;-)
Nun gut, diese Jahr war ich genervt davon und irgendwie kam ich auf den Trichter, mir einen neuen Helm zuzulegen, in der Hoffnung das damit das Problem besser wird, aber weit gefehlt.
Diese Tatsache lies mich aber nicht in Ruhe, schließlich hatte ich in einen neuen Helm investiert, aber wirklich nur mit mäßigem bis keinen Erfolg.
Nach eineigem Probieren stellte sich heraus, die Scheibe ist zu schmal, der Wind wird von der vorederen Verkleidung direkt an beide Schultern/Halsbereich geführt was zu starken Verwirbelungen und den Geräuschen führte, ist zwar keine wirklich neue Erkenntnis aber manchmal braucht es halt etwas.
Die Frage die sich daraus stellte war, wie kann ich die Luftführung so verändern, dass diese nicht mehr in dem Bereich angreift und endlich Ruhe ist.
Irgendwie errinerte ich mich an alte Mopeds, bei denen die Scheibe im unteren Bereich breiter geformt waren. Diesen Ansatz wollte ich bei meiner Vari ausprobieren, hatte aber auf Grund der Geometrie und möglichen Befestigungspunkten so meine Bedenken obs auch klappt, aber weit gefehlt.
Der erste Ansatz mit der Befestigung schlug fehl, doch aus der Situation heraus ergab sich die nun realisierte Version, mit doch für mich hervorragender Wirkung.
Kosten, nicht der Rede wert, ein paar Euro halt, doch weniger als 10 Euro. Allerdings gings das mir auch nur, weil ich diese Art der Befestigung für meine Scheibe habe. Aber jetzt ist zumindestens Ruhe im Helm, kein Windzug stört mehr, und über das Aussehen kann man zwar geteilter Meinung sein, aber mir ist das völig egal, die Ruhe ist mir wichtiger denn nun ist meine Vari das, was Sie für mich sein soll, ein gut aussehendes Moped und eine schön ruhige Reiseenduro und Punkt.

Offline hermann_66

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
  • SD02 ABS, EZ 2005
  • Motorrad: XL1000 VA
Re: Windschutzscheibe
« Antwort #1 am: 2017 Juli 25, 19:33:56 »
Moin,
von der Idee nicht schlecht, aber die TÜV-Konformen werden damit nicht glücklich werden, da es dafür keine Abnahme geben wird.
Es gibt jedoch Rollerscheiben, die ein ähnliches Aussehen haben, wie Deine Formversuche.
Vielleicht kannst Du damit einen Prüfer dazu bringen, eine Eintragung zu machen.
Ich verwende auch den Halter von Palmer (GB) & habe just for Fun mal eine Rollerscheibe vom Heinkel Tourist (vom Nacchbarn) drangehalten. Sieht ungewohnt aus, kann aber auch helfen zur Eintragung.
Für mich selbst benötige ich zum Glück keine weitere Lösung neben dem Halter von Palmer; In Kombination mit der Orginalscheibe sind für mich die Verwirbelungen bis 80 so gering, dass ich beim Fahren Rauchen kann.
Bei Touren allein, habe ich eine Sitzposition, in der ich auch bis zu vier Stunden AB fahren kann (länger noch nicht probiert), ohne zuviel Trubel am Helm zu haben.
Bei Touren mit Sozia ist max. 1 Std. AB drin, dann geht's auf die angenehmeren Straßen & dort ist meist bei 100 Schluß.

 :fluestern:  Aber zu dem Punkt gut aussehendes Motorrad: Da gibt es viele Stimmen dagegen - auch wenn die Reisetauglich- & Bequemlichkeit von Allen gesehen wird!

VG
Hermann
Beschleunigung ist,
wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht abfließen !

Erfolgreich gehandelt mit "eifelvara", "Montesa Varadero", "mikel" & "(vara)Kurt"

Offline Sveni12

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000 ABS
Re: Windschutzscheibe
« Antwort #2 am: 2017 Juli 25, 23:01:26 »
Hallo Hermann,
mit dem TÜV gebe ich dir recht, der Abbau dauert aber nur 5min, daher werde ich die kleinen Scheiben/Windabweiser vor dem TÜV abmachen. Eine Eintragung oder Abnahme versuche ich erst gar nicht und wird auch nicht möglich sein. Soll aber erst einem auffallen, war bisher auch nicht der Fall.
Die Anmerkung mit TÜV-Konform finde ich sinnvoll, aber wie du weist hat der Halter auch keine ABE, sieht zwar orginal aus, aber hat halt keine ABE  und wenn der Halter schon nicht TÜV-Konform ist, was machen da schon die zwei kleinen Windabweiser :-))
Bei mir könnte ich durch die Optimierung jetzt bis 150 km/h hoch hinter der Kombination aus Halter, Scheibe und Windabweiser in Ruhe eine rauchen.

Wie gesagt, ich mag meine Vari, tolles Moped und wie du schon anmerkst, bequem und reisetauglich.
Ich hatte vor meiner Vari eine SR 500 (heul) und eine XJ 900, beides total zuverlässige Mopeds, aber keines von beiden konnte im Punkto Bequemlichkeit und Reisetauglichkeit der Vari auch nur das Wasser reichen, wenngleich mit beiden Mopeds lange Touren und Reisen unternommen wurden.

VG
Sven

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 370
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Windschutzscheibe
« Antwort #3 am: 2017 August 06, 23:32:14 »
Alles was mich/dich auf Reisen schneller und bequemer voran kommen lässt ist legitim.
Wie ich das mittlerweile hasse, wenn mich Designer mit blöden Ideen um meinen Spaß bringen! Von daher finde ich individuelle Lösung bei Komfort oder Deluxe-Windschutz immer spannend.  :daumenhoch:

Mich stört an der Dicken auch dieser nervende Windschutz -bei meinen 186cm-, irgendwie flattert oder pendelt ein Bekleidungsstück und die ganze Fuhre fängt an zu nerven. Besondere Probleme bedürfen besondere Lösungen :daumenhoch: Ich bin auch der Meinung, dass im schulterbereich Luftverwirbelungen eine ruhige Fahrt stören.

Von daher.....wenn es hilft :daumenhoch:



 
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline Sveni12

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000 ABS
Re: Windschutzscheibe
« Antwort #4 am: 2017 August 12, 23:40:34 »
Hallo Varakutscher,

danke für deinen Zuspruch, sehe ich genauso. Bin am Wochenende von Berlin Richtung Heimat gefahren ca. 330km, ich war froh das mein Windschutz jetzt besser ist. Ganz in Ruhe 170 km/h fahren, ohne das es zu anstrengend wurde, war cool.

Ach ja, wir sind ungefähr gleich groß, ich bin 187cm. Die jetzige Lösung müsste also auch für dich geeignet sein.

Gruss
Sven