Autor Thema: Leistungsfähigkeit USB Steckdose/Lima  (Gelesen 370 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Leistungsfähigkeit USB Steckdose/Lima
« am: 2017 Juli 26, 17:19:08 »
Hallöle zusammen,

Ich habe an meiner Vara ja eine Steckdose "nebst Sicherung 10A oder 15A?" verbaut und nun kommt mein mitreisender Kumpel auf die Idee, dass ich ja auch sein Handy -an einem vorhandenen 2 Ampere USB Adapter- laden könnte. Wir haben ja im Zelt keine 230V.
Wie Leistungsfähig ist überhaupt die Lichtmaschine der SD01 und/oder ist es überhaupt ratsam daran permanent ein Handy zu Laden? Ein Navi ist ja auch noch angeschlossen. Eigentlich wollte ich auch noch eine 10.000mAh Powerbank mit nehmen, für alle Fälle.

Wie ladet ihr denn so eure Elektronik?

Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Leistungsfähigkeit USB Steckdose/Lima
« Antwort #1 am: 2017 Juli 26, 20:12:34 »
1) Vorne habe ich von Tante Luise die Doppel-USB-Dose für die Lenkermontage drann. Die läuft über Zündungs-Plus.
2) Unter der Sitzbank befindet sich eine Bordsteckdose wo permanent ein 12-Volt Ladekabel angesteckt ist, welches eine "besondere" 10000-er Powerbank im Tankrucksack lädt. Die hängt an Dauerplus, sodass bei Bedarf auch bei abgeschalteter Zündung geladen werden kann (dann leg ich die Powerbank unter den Sitz).
Die "besondere" Powerbank: XTPower MP-10000, lädt in Windeseile an 12 Volt, und hat eine Ausgangsbuchse für schaltbare 9Volt/12Volt.
Leider nicht mehr erhältlich. Aktuell ähnlich wäre da die XT-16000QC2.

Zur Leistung:
Die USB-Buchse liefert dir 2 Ampere bei 5 Volt, das sind also max 10 Watt, bei einem angenommenen Wirkungsgrad moderner Step-Down-Spannungsregler von 80-90% sinds dann halt 2-3 Watt mehr, falls das Handy überhaupt dazu in der Lage ist, diesen Strom zu ziehen.
Das ist zu vernachlässigen, ...
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Leistungsfähigkeit USB Steckdose/Lima
« Antwort #2 am: 2017 Juli 27, 06:50:55 »
Moin moin,

Wow, Du bist ja bestens ausgestattet und könntest den halben Campingplatz mit Strom versorgen  :claphands: Den Hinweis zur "besonderen" Powerbank finde ich sehr Spannend, weil man somit wohl eine weile lang auch ohne Moped mit Energie versorgt ist.
Heutzutage ist ja fast alles über USB Ladbar, selbst LED-Kopflampen und Zeltlampen werden über USB versorgt  und könnten mit einer Leistungsfähigen Powerbank noch effektiver genutzt werden,  :daumenhoch:

Da werde ich mich nochmals belesen müssen.
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline streitwagen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leistungsfähigkeit USB Steckdose/Lima
« Antwort #3 am: 2017 Juli 27, 12:52:06 »
Ich habe mir im Netz eine Powerbank mit 12.000 mA gekauft, die auch einen Ausgang und Kabel für eine Starthilfe hat.


Damit musste ich schon einigen Bikes und sogar auch einem Auto Starthilfe geben.


Die Augen des Autofahrers wurden echt groß, als ich ihm anbot Starthilfe zu geben, mein Topcase öffnete und die Powerbank hervor kramte.


Und das Beste : die Starthilfe war erfolgreich und der Dank groß.


Allerding bei einer Varadero brauchte ich das Teil noch nie.


Lg


Gerhard
SD 01 von ´99 -´07 , und seit Juni 07 auf der SD 02 Travel mit ABS

Acumen DG8 , Lenkererhöhung , K&N-Lufi , Givi-Scheibe + Sturzbügel , Stebel, Luma Xmart Fußrasten und Bremsscheibenschloss , Temperatur- Spannungsanzeige , Remus Anlage

hermann_66

  • Gast
Re: Leistungsfähigkeit USB Steckdose/Lima
« Antwort #4 am: 2017 Juli 27, 20:49:48 »
Habe an meinem Opasessel 2 über Zündungsplus geschaltete Steckdosen-/USB-Kombis zwecks Akku laden (DSLR, Aktioncam, Diktiergerät, Handy, etc.) und eine Steckdose direkt auf Batterie, an der ich meine Ein-Tassen-Kaffeemaschine nutze.
Eine Powerbank (12A, Fremdstartkabel, je 1 Buchse für USB 1A + USB 2A) habe ich auch noch dabei, für Andere schon im Einsatz gewesen, ich brauchte sie selbst noch nicht.

VG
Hermann