Autor Thema: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.  (Gelesen 534 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vara_driver06

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 V/A
Moin Gemeinde  :hallo: ,

ich habe jetzt nicht Hunderte von vorher geposteten Beiträgen durchgeschaut, deshalb seht es mir nach wenn ich dieses Thema vllt erneut aufwerfe.

Seit ein paar Wochen fahre ich eine Vara SD02 aus Bj. 2006, EZ 03/ 2007 mit knapp 39 Tsd. Km Laufleistung. Ich bin nach Umstieg von einem Deutschen Motorrad nun bei diesem gutmütig fahrenden Reiseenduro gelandet und bereuhe keinen Tag, höchstens eines, dass ich diesen Schritt nicht schon früher getan habe  :bruell:

Seit dem Tag des Kaufes wird immer wieder etwas Kühlflüssigkeit, ich schätze ein paar Milliliter pro Fahrt, aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt. Der Flüssigkeitsstand ist minimal unter dem oberen Strich. Die Tropfen laufen auf die rechte untere Verkleidung und durch den Fahrtwind mir zum Teil auf den rechten Schuh.

Der Verkäufer, ein gestandener Motorradschrauber, sagt er habe zu viel eingefüllt und ich solle mir keine Sorgen machen, das hört von alleine auf .... ja, da mag er Recht haben, wenn alles raus ist muss es aufhören und der Motor überhitzt evtl.  :wallbash:

Ich weiß aus früheren Erfahrungen, dass es sich hierbei um eine defekte Zylinderkopfdichtung handeln könnte, da entsteht auch Druck der ja irgend wo hin muß, das aber hat der Vorbesitzer ausgeschlossen.

Was auch noch sein kann, ich aber nicht weiß, dass die Wasserpumpe so viel Umlauf bringt das ein kleiner Überdruck im Ausgleichsbehälter entsteht, der allerdings nicht so groß sein dürfte das Kühlflüssigkeit aus dem Verschluss gedrückt wird. Die Gummidichtung im Verschlussdeckel des Ausgleichsbehälters ist in Ordnung, defekte Schläuche kann ich soweit auch ausschließen.

Ich war kürzlich auf einer ca. 1.000 Km Thüringen-Tour, der Kühlmittelstand im Vorratsbehälter ist aber selbst nach dieser Strecke kaum merklich zurück gegangen.

Hat vllt jermand einen brauchbaren Tipp  :icon_question:

Beste Grüße  Vara_driver06
Der Hersteller- und Modellwechsel hat sich gelohnt, 
so easy kann Mopedfahren sein !

Offline Helmi47

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 162
  • Motorrad: Varadero Xl1000
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #1 am: 2017 August 31, 20:39:23 »
Hallo,
ich würde mal sämtliche Schlauchbinder an den Kühlwasserschläuchen prüfen und nachziehen. Aber mit Gefühl, nach fest kommt ab.
Hatte ich an meiner 2004 auch. Konnte fast alle Schlauchbinder eine halbe bis dreiviertel Umdrehung nachziehen. Danach war Schluß mit Wasserverlust.
Wenns natürlich direkt aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt wird, kann es auch eine andere Ursache haben.

Gruß Helmut

Online ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.772
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #2 am: 2017 August 31, 21:16:55 »
Normal ist, wenn mit zunehmender Erwärmung des Motors etwas Kühlmittel in den Ausgleichsbehälter gedrückt wird und mit Abkühlung des Motors wieder zurück.

Dabei darf aber kein Kühlmittel aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt werden.

Bei warmen Motor sollte der Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter auf Maximum stehen.

Wird permanent Kühlmittel in den Ausgleichsbehälter gedrückt, als erstes den Kühlerdeckel prüfen
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Bruno (Stgt)

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
  • 2002er SD02
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #3 am: 2017 August 31, 22:33:59 »
Wie ist denn der Wasserstand nach einer längeren Fahrt, also bei guter Betriebstemperatur.
Alternativ Stadtfahrt mit vielen roten Ampeln ...
Ich hatte es bereits zweimal, daß minimal Kühlwasser verteilt wurde, war aber immer durch vorsichtiges Nachziehen der Schlauchklemmen zu beheben.
Bei genauem Hinsehen (mit starker Taschenlampe) hat man auch die Austrittsstellen erkannt.


Grüße aus Stuttgart

Bruno

Offline silverbullet

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000V
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #4 am: 2017 September 01, 09:32:01 »
Das kommt mir alles sehr bekannt vor: http://de.varadero.at/index.php?topic=3726.msg41906#msg41906

Es muss nicht immer gleich die Zylinderkopfdichtung sein :fluestern:

Gruß und gute Fahrt

Kai

Offline Vara_driver06

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 V/A
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #5 am: 2017 September 03, 18:57:47 »
Vielen Dank für eure 4 Wortmeldungen,

ich lese das wir gedanklich bei der Ursache des Herausdrückens der Kühlflüssigkeit nicht weit auseinander liegen.
Das Ableuchten mit einer starken Taschenlampe muss ich mal während einer nächsten Fahrt prüfen.

Wenn ich die kleinen Spuren sehe ist das wirklich nicht viel was da herausgedrückt wird, für mich allerdings nicht normal.

Die Schlauchbinder könnten natürlich auch etwas nachgegeben haben, guter Tipp.


Ich werde berichten ob ich fündig geworden bin.

Vorerst euch einen guten Start in die neue Woche, die Ferien sind jetzt wohl in allen Bundesländern vorrüber und der normale Wahnsinn geht auf den Straßen wieder los.

Beste Grüße aus Berlin
Vara_driver06

Der Hersteller- und Modellwechsel hat sich gelohnt, 
so easy kann Mopedfahren sein !

Offline Vara_driver06

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 V/A
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #6 am: 2017 Oktober 05, 19:15:14 »
Nach nunmehr einigen wenigen Fahrten, was dem "tollen" Herbstwetter geschuldet ist, scheint das Thema mit dem herausdrückendem Kühmittel erst einmal vom Tisch zu sein.

Selbst nach einer kürzlich durchgeführten 200 Km Fahrt schien alles rund um den Einfüllstutzen des Ausgleichbehälters trocken zu sein.

Die Saison geht langsam zu Ende   :varadero_blau:   und ich werde dieses Thema einfach weiter beobachten.

 :danke114:  für eure Tipps.
Der Hersteller- und Modellwechsel hat sich gelohnt, 
so easy kann Mopedfahren sein !

Offline Mura1978

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #7 am: 2017 Oktober 05, 22:04:04 »
Guten Abend. Ich habe das gleiche Problem Gehabt  Kühlflüssigkeit aus dem Ausgleichsbehälter oben an der Deckel- Verschluss gedrückt. Einfach neue Gummidichtung in Deckel eingebaut und weg war das Problem. MfG Ed
MADE IN USSR

Offline hermann_66

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 109
  • Geschlecht: Männlich
  • SD02 ABS, EZ 2005
  • Motorrad: XL1000 VA
Re: Kühlflüssigkeit wird aus Ausgleichsbehälter gedrückt.
« Antwort #8 am: 2017 Oktober 06, 20:33:25 »
Moin zusammen,
hatte diesbezüglich vor kurzem ähnliche Probleme,
aber bei mir war es nur ein spröde Stelle am Schlauch, leider unter einer Schelle. Schlau gewechselt und es war Ruhe.

VG
Hermann
Beschleunigung ist,
wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht abfließen !

Erfolgreich gehandelt mit "eifelvara", "Montesa Varadero", "mikel", "(vara)Kurt" & "drkbiker"