Autor Thema: Wilbers Federbein  (Gelesen 559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sveni12

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000 ABS
Wilbers Federbein
« am: 2017 September 24, 10:12:59 »
Hallo Vara Freunde,

möchte bei meiner Vari das Federbein durch eines von Wilbers ersetzen.

Wie sieht eure Erfahrung aus, statt des Typ 640 möchte ich nur ein Wilbers Typ 540 einbauen, wäre das auch schon eine Verbesserung oder
muss es ein Typ 640 werden, damit eine spürbare Verbesserung eintritt?
Ich bin nicht so der feinfühlige Fahrer, komm eigentlich mit dem jetztigen org. Federbein auch zurecht und konnte trotz Vorspannung eigentlich nie einen
unterschied feststellen, wenn ich die Vorspannung mal verändert habe.

Also meine Frage, reicht ein Typ 540 auch, ist damit schon eine Veränderung / Verbesserung zu erreichen, oder muss es ein Typ 640 sein?
Hat jemand das Wilbers Typ 540 Federbein in seiner Vara verbaut, konnte darüber nichts finden.

Gruss Sven

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.829
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - black, Honda VFR800F (2016) in rot
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #1 am: 2017 September 24, 15:39:20 »
Ohne je ein Wilbers der beiden Varianten gefahren zu haben, bezweifle ich, dass du mit einem der beiden abgefragten und nur im ausgebauten Zustand oder zumindest doch arg erschwert einstellbaren Federbeinen eine angemessene Verbesserung erzielen wirst können (es sei denn du fährst immer gleich schwer durchs Land).

640 gibts auch mit Federvorspannung, wenn schon dann das nehmen.

Wenn es schon günstig sein soll, such in der Bucht ein neues Original-FB (so schlecht sind die nicht).
Die werden ab und an aus Italien nagelneu regelrecht verramscht (meins hatte blos €150 gekostet und wird kommendes Jahr eingebaut).
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), zus. TFL vorne, beide TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30), LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline Hägar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL 1000 VA
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #2 am: 2017 September 24, 22:32:30 »
Hallo,
ich habe an meiner Vara das 640 verbaut und bin sehr zufrieden. Ich bin mit dem spürbaren Unterschied zum OEM sehr zufrieden gewesen.
Für das 640 habe ich mich wegen der hydraulischen Verstellung der Federvorspannung entschieden. Die war und ist mir immer noch wichtig. Mit der Zugstufenverstellung habe ich direkt nach dem Einbau ein wenig herumexperimentiert und bin dann letztlich doch bei der Voreinstellung geblieben. Wäre für mich also nicht notwendig.
Hätte es das 540 auch mit hydraulischer Verstellung gegeben hätte ich es gekauft.
Ohne hydraulische Verstellung war das k.o. Kriterium. Beide werden auf dein Gewicht angepasst.


Arne

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 185
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #3 am: 2017 September 25, 08:51:04 »
Ich habe ein 540 und bin sehr zufrieden. Die alte Schwammigkeit und das Geschaukel des originalen SD01 Federbeins sind weg. An der Vorspannung dreh eich sowieso nicht rum, obwohl ich teils allein ohne Gepäck und teils mit sehr viel Gepäck fahre. Ist mir nciht wichtig. Das Fahrverhalten ändert sich sowieso schon allein aufgrund des Gewichts. Ich habe es so, wie es geliefert wurde eingebaut und die Stellgleieder nie wieder angefasst. Passt sehr gut für mich und kann ich nur empfehlen.

Offline mikettr600

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #4 am: 2017 September 25, 09:40:56 »
Ich habe auch 540er- mein Originales war einfach durch. Man muß ja angeben, wieviel man wiegt, wie oft mit Sozia, wie oft mit Gepäck und dann wie schwer. Die Grundeinstellung von Wilbers ist passend, habe jetzt schon mein 3. Moped so ausgerüstet und bin mehr als zufrieden damit. Es schlägt trotz vollster Beladung (im Urlaub haben wir fast 500kg gewogen) nie durch- und alleine ist es auch nicht zu hart. Also einfach super die Dinger.

Offline Sveni12

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000 ABS
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #5 am: 2017 September 25, 23:34:47 »
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.
Das mit den Ausführungen von Typ 540 bestärkt mich
in meinem Vorhaben mir auch so eines zu holen.
Ich bin mittlerweile sicher, dass der Typ 540 ausreichen für mich sein wird.
Gruss Sven

Offline mikettr600

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #6 am: 2017 September 26, 08:32:57 »

Offline mikettr600

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Wilbers Federbein
« Antwort #7 am: 2017 September 26, 08:38:40 »
Ich noch mal- hab mal in die Artikelbeschreibung weiter unten rein geschaut- ist doch ein 540er- keine Ahnung was H421 bedeutet.