Autor Thema: Von CBF zur Varadero  (Gelesen 997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bulli77

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero
Von CBF zur Varadero
« am: 2017 September 26, 12:36:20 »
Hallo Gemeinde,

Ich heiße Andreas, bin 51 Jahre alt, und wohne im schönen Bad Münster am Stein Ebernburg. Da ich Zugezogener bin, kann ich die Umgebung auch nach 15 Jahren immer noch genießen. Wunderschöne Motorradstrecken direkt vor der Haustür, ob in den Soonwald, Hunsrück, die rheinhessische Schweiz, an die Mosel, es ist egal, in welche Richtung ich fahre.
Trotz Familie hab ich einen kleinen Fuhrpark von Zweirädern im Laufe der Zeit angesammelt, eine XT 500, Bj. 1981, eine GL 500, BJ 82, zum Caferacer umgebaut (nicht von mir), einen Honda Helix Roller, Bj. 93 und bis vor 2 Wochen eine CBF 1000, Bj 2006, damals neu gekauft.
Ich dachte eigentlich, die würde ich behalten, super Motor, für mich zurechtoptimiert mit Bos-Anlage, Koffern (Quick-Lock Trägern), SBK-Lenker und Verlegung, und neuen Heizgriffen.
Mein Bruder hat sich vor kurzem eine 2007er Varadero gekauft und mit ihm war ich an einem Wochenende auf Tour, Landstrasse in die Vogesen und das französiche-schweizer Grenzgebiet am Oberlauf der Doubs, 1260km in 36 h, war sehr schön.
Beim obligatorischen Moppedtausch ist mir die Neutralität der Vara aufgefallen, einmal die Kurve angepeilt, ohne Veränderungen durch, hat mir gefallen. Die CBF macht das auch, aber irgendwie nicht so erhaben, souverän und gemütlich.
Zuhause angekommen habe ich bei einem Händler meine dann gefunden, eine 2000er Century Edition in rot, mit Bagster Tankhaube, Pröttelhülsen und Led-Rücklicht.
Knapp 37000 km hat sie drauf. Meine CBF hab ich kurzerhand einem Kollegen verkauft und mich dann um die Pflege der Neuen gekümmert.
Neue Reifen (A40), Bremsbeläge, Bremsflüssigkeit, Öl, Kühlflüssigkeit. Umbedüsung auf 160er Hauptdüsen und ein Wilbersfederbein bestellt. Givi Sturzbügel angebaut. Altes 3,5Zoll Navi mit neuen Karten versehen und installiert, Heizgriffe montiert.
Sie fährt sich wunderschön, der Motor hat einen super Charakter, es macht einfach Spass.
Als sie damals neu rauskam, hat sie mir auch schon sehr gut gefallen, bei einer Probefahrt war mir das Fahrwerk aber zu weich und nach dem Motorschaden der in meiner Lieblingszeitung On-Rout kolportiert wurde (Steuerkette gerissen) war das Thema erstmal keines mehr.
Aber wie das Leben so spielt, man sieht sich zweimal und das ist gut so!
Dank diesem hervorragenden Forum waren meine Sorgen weggewischt und ich jetzt im Besitz meines "Traummotorrades".
Ich für meinen Teil bin restlos zufrieden, ich fahr sie lieber als die neue CRF, die ich als Schalter probegefahren hab.

Grüße von einem zufriedenen Neumitglied!!

Andreas


Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Von CBF zur Varadero
« Antwort #1 am: 2017 September 27, 21:30:23 »
Nabend Bulli77,

so eine detaillierte Neuvorstellung ist selten und ich will mal an dieser Stelle ein  :welcome1: hinterlassen.
Ich wünsche viele Unfall/schadenfreie Kilometer und beneide Dich um deine WirkungsRegion :icon_wink:

mfg Thomas
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Von CBF zur Varadero
« Antwort #2 am: 2018 Februar 14, 18:26:32 »
Die weiteren Kommentare wurden in "Reisen" verschoben. Gruß Maikel
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein