Autor Thema: USA (geführte Tour)  (Gelesen 863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
USA (geführte Tour)
« am: 2017 November 23, 17:34:00 »
Hallo Leute, möchte Ende April 2018 die USA Reise mitmachen. Wer kann mir hierzu generelle Erfahrungen bzw Tipps mitteilen?


LG von der Mosel  :fluestern:

All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline gilletter1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #1 am: 2017 November 27, 07:23:47 »
Hi,

leider kann man da wenig erkennen.

Haste mal einen Link von dem Veranstalter oder so, wo man mehr über diese Tour erfahren kann ?
Gruß Markus

Made in Germany

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #2 am: 2017 November 27, 15:07:01 »
Ja leider hast Du recht. Der Veranstalter ist Media-Reisen. Die Veranstaltung selbst ist aber nicht im Katalog weil es eine Sondertour ist. Die PDF liegt mir vor nur kann ich sie hier wegen der Größe nicht placieren(1,5MB). Versuche, die Datei lesbar zu verkleinern endeten bei 1MB und anhand hiesiger Größenbeschränkung reicht das nicht. Wenn es einen, mir nicht bekannten, Weg gibt die PDF hier zu placieren wäre das super. Natürlich kann ich Dir die PDF auch per PN übermitteln.
(Nachteil: ich würde gerne das FÜR und WIDER hier im Forum diskutieren.)  :fluestern:


Gruß
All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #3 am: 2017 November 27, 20:24:41 »
Ich würde mal vorschlagen, das PDF in eine Cloud (bei jedem Office/Microsoft-Konto gratis, bei jedem Google-Konto gratis) hoch zu laden und dann hier zu verlinken, ...
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #4 am: 2017 November 28, 15:06:59 »
Na dann sag mal bitte wie.
Dann sag mal bitte wie.

Habe es versucht und den Link hierhin kopiert.


Der Zugriff gelang aber meine persönlichen Daten konnten auch eingesehen und verändert werden.
 

Gruß

All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline meine dicke

  • Nur Fliegen ist schöner. Ventus CM D-KCTT.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 506
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XT 1200 ZE Worldcrosser
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #5 am: 2017 November 28, 15:32:04 »
Sodele,

gelesen. Willste meine Meinung hören?
Falls ja, dann bitte hier ist sie.

Mir würde das Paket nicht zusagen, weil
  • es zu kurz ist, nur 14 Tage,
  • mir die angebotenen fahrbaren Untersätze nicht zusagen.
Eines ist aber dabei hervorzuheben, günstig ist das Ganze, wenn ich mich recht erinnere, da Du den Link vom Tierischen Volksfeind ja "sauschnell" wieder entfernt hast.

Grüssle ausm Badischen
Rainer alias meine dicke

PS: Da plane ich lieber im Frühjahr das Internationale Varaderotreffen in ANDORRA https://youtu.be/M3s-MapA7MA und eine zweite Tour im Herbst (Odessa über Ungarn, Rumänien, Moldavien, Ukraine und zurück über Griechenland und die Balkans) mit meinem eigenen Moped.
"Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur geistigen Kapazität !"
VDT 2010, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
AHT 2013, 16
VIM 2014, 15, 16, 17, 18
Seit 2010: CBF600 (10.000) Varadero (100.000) XT1200ZE (ab 11/16>=24.000)

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #6 am: 2017 November 28, 19:48:27 »


Ja so sind die Charaktere. Ich traue mir einfach manche Unternehmungen im fernen Ausland nicht zu, wenn sie nicht organisiert sind.


Danke für DEINE Meinung  :d060:




p.s. Das mit dem Link habe ich geschrieben. Das war mir zu heikel, und das erste mal das ich was über iCoud probiert habe.


Vielleicht bekomme ich ja noch Infos wie es richtig geht,
Gruß von der Mosel
All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #7 am: 2017 November 28, 23:12:53 »
Immer nur den entsprechenden Unterordner freigeben.

Bei Google und MS musst du die Freigabe lediglich entsprechend einschränken.
Ob das i-Dingens das auch kann, entzieht sich meiner Kenntnis (ich hasse Apple).

Bei Google etwa:
"Jeder, der über den Link verfügt, darf ..."
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #8 am: 2017 November 29, 16:13:30 »

Na dann mal los,

https://www.magentacloud.de/lnk/1mABCnlP


Viele Grüße mit der Hoffnung auf Tips;
von der Mosel
All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline Norbert_L

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
    • Mei Homepätsch
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #9 am: 2017 November 30, 15:24:33 »
Grundsätzlich klingt das Angebot gut. Preislich liegt es extrem gut, wenn nicht irgendwo noch versteckte Kosten auftreten. Also intensiv nachfragen.
Ich habe mehrere, von der Reisezeit ähnliche (15 - 19 Tage) Route 66 Angebote (Chicago - LA) verglichen. die liegen preislich um einiges höher. Mann müsste die Angebote direkt vergleichen. Schau mal zum Vergleich Eaglerider, oder US Bike Travel.
LG
Norbert_L

Lebe die Vara

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #10 am: 2017 November 30, 18:19:47 »
Also beim Info-Abend wurde alles angesprochen Zusatzkosten sind evtl bessere Versicherung, Verpflegung und Sprit.
Der Anbieter ist sowieso relativ günstig und mit dieser Sondertour möchte er ständiger Anbieter im Trierischen Volksfreund werden.(Meine Meinung: das spart schon allein 300€).
Der Mitbesitzer von Reisen-Media war beim Info Abend und fährt als Guide die Tour. Gruppe 15 Bikes + zwei Transporter, hier würde ich in Europa nicht über 10 pro Gruppe gehen aber in TrumpUSA ist das wohl noch angemessen.?!


mdLzG

All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #11 am: 2017 November 30, 21:26:57 »
Falls Alternativen gewünscht sind.
Auch im (teilweise) günstigeren Segment wäre dieser Anbieter angesiedelt:
https://www.canusa.de/motorradreisen

Lediglich um die Flüge hätte man sich dabei selbst zu bemühen.

Wer zB aktuell nicht nach TrumpMerika möchte, könnte auch nach Kanada ausweichen.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline roadpreb

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000 VA
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #12 am: 2017 Dezember 01, 13:55:52 »
So, nun sind es der monetären Tips genug.
Hätte gerne mal was über Money-Change, Kleidung, oder sonst Notwendiges. :fluestern:


Gruß von der verschneiten Moselgegend
All unser Tun ist stets nach vorne ausgerichtet. Vieles begreifen wir erst durch den Blick in den Rückspiegel !!

Offline Norbert_L

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
    • Mei Homepätsch
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #13 am: 2017 Dezember 07, 22:16:20 »
Da kann ich Dir leider erst ab Ende Juni weiterhelfen  :fluestern:  :fluestern: :icon_lol:
LG
Norbert_L

Lebe die Vara

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: USA (geführte Tour)
« Antwort #14 am: 2018 Februar 10, 13:30:28 »
Servus

Hoffentlich kommt die Antwort nicht zu spät, ich bin erst seit ein paar Tagen hier im Forum.

Ich habe die USA mit Wohnmobilen, Motorhome (von einem Freund), Fahrrad, Mietwägen, Harley Electra Glide (Eaglerider) und KLR650 (von einem Freund) bereist. In keinem anderen Land ist Reisen so unkompliziert wie dort. Alles was es braucht sind ein paar Brocken (vorzugsweise amerikanisches) Englisch und eine Kreditkarte!

Inzwischen wurde es noch einfacher, weil i.d.R. unsere deutschen Handys drüben funktionieren und/oder fast überall kostenloses WLAN (WiFi) besteht. Für die Motorradtour würde ich auf jeden Fall den eigenen Helm mitnehmen (E-Norm ist drüben zwar nicht gefragt, aber die Sherriffs werden es im Zweifel akzeptieren) und die eigene Ausrüstung. Goretex ist drüben unüblich (wenn dann höchstens von den vielen GS-Treibern, die sich damit noch europäischer fühlen) und wenn's nass wird, pellt sich der Amerikaner in sein rain-gear oder wird halt einfach nass.

Unterkunft finden? Easy! Booikng.com auf's Smartphone, das nächste WiFi suchen, Radius eingeben und Filter setten, Buchen. B&B ist drüben zwar empfehlenswert (schon wegen dem leckeren Frühstück), aber sehr teuer. Also lieber ein Hotel, Motel o.ä. und nach dem kostenfreien Kaffee in die nächste Truckerkneipe zum Breakfast.

Wichtig! Übernachtungen in den Nationalparks und besonders die im Westen unbedingt rechtzeitig (i.d.R. 6 Monate vor Ankunft) und über die Website der NP buchen (kostenlose Registrierung erforderlich). Speziell an den verlängerten Wochenenden und in den Ferienmonaten sind die campgrounds und Chalets innerhalb weniger Minuten nach Öffnung der Website weg!

Eine geführte Tour? Für mich never ever, aber für die erste Kontaktaufnahme mit den USA oder dem ich-will-mich-um-nix-kümmern-Modus bestens geeignet.

Noch was sehr Spezielles: amerikanische Motorradfahrer tragen Waffen! Alle? Alle!

Have a great one and enjoy!

Wolfgang
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?