Autor Thema: Kühlflüssigkeit nachfüllen  (Gelesen 459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter60

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero XL1000V/A
Kühlflüssigkeit nachfüllen
« am: 2018 April 02, 20:28:34 »
Hallo zusammen,

ich hatte heute leider etwas Pech und musste den Ausgleichsbehälter ausbauen.  :icon_sad:

Nun muss ich ca. 2 l neue Kühlflüssigkeit nachfüllen, weil ich unten an der Pumpe das Schlauchsystem geöffnet habe.

Jetzt zu meiner Frage. Das neue Kühlmittel kann ich ja oben recht am Kühler einfüllen.

Muss ich den ganz voll machen und wie schaut es dann mit dem Ausgleichsbehälter aus. Wird der automatisch mit gefüllt oder muss ich da auch was reinkippen.

Laut Bedienungsanleitung soll man ja nur am AUsgleichsbehälter nachfüllen.
Wie soll ich vorgehen? :confused:

Danke für Eure Hilfe

Peter
Erst anhalten, dann absteigen!

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 188
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #1 am: 2018 April 02, 22:15:08 »
Am kühler Randvoll machen, bisschen laufen lassen und kontrollieren ob er immer noch randvoll. Wenn Luft drin war ist das nicht der Fall und du musst nachfüllen. So lange wiederholen bis er randvoll bleibt. Darauf achten, dass der Motor warm wird, damit das Thermostat öffnet und der große Kreislauf aktiv ist. Dann am Ausgleichsbehälter so auffüllen, bis der Pegel zwischen min und max ist. Pass auf das du dir nicht die Finger verbrennst.

Offline Peter60

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero XL1000V/A
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #2 am: 2018 April 02, 22:22:13 »
Prima Danke,
So werde ich es machen.
Erst anhalten, dann absteigen!

Offline Highway-Cruiser

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer Schraubt kennt sein Bike Besser
  • Motorrad: Varadero VA SD02 / Yamaha XS650 447
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #3 am: 2018 April 02, 22:24:31 »
Wichtig ist auch welches Kühlmittel im Motor ist
Es gibt Rot eingefärbtes und Blau Eingefärbtes beides darf nicht Vermischt werden das kann Langfristig zu Schäden an Alu Teilen Führen
Born to Ride

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.805
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #4 am: 2018 April 02, 22:36:21 »
Es gibt Rot eingefärbtes und Blau Eingefärbtes ......

Die Farbe ist völlig egal (nicht genormt!!) - die Varadero braucht silikatfreies Kühlmittel.
Ausgleichsbehälter ist bei betriebswarmen Motor bis zur oberen Markierung zu füllen.
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Highway-Cruiser

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer Schraubt kennt sein Bike Besser
  • Motorrad: Varadero VA SD02 / Yamaha XS650 447
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #5 am: 2018 April 02, 22:58:11 »
Kopiert aus AutoScout24


    Ist die Kühlflüssigkeit blau oder grün, benötigen Sie zum Nachfüllen ebenfalls ein blaues oder grünes Frostschutzmittel. Die Mittel, die diese beiden Farbtöne aufweisen, sind alle silikathaltig. Silikathaltige Mittel haben hervorragende Korrosionsschutzeigenschaften. Derartige Mittel eignen sich für die meisten Motoren und Kühlsysteme.
    Hat Ihre Kühlflüssigkeit eine rötliche Färbung, benötigen Sie ein silikatfreies Frostschutzmittel. In diesen Mitteln befinden sich andere Substanzen zum Korrosionsschutz. Ein rötliches Frostschutzmittel benötigen Sie dann, wenn sich in Ihrem Auto ein Motor oder ein Kühler aus Aluminium befindet. Treffen silikathaltige Substanzen auf Oberflächen aus Aluminium, entstehen chemische Reaktionen, die das Material beschädigen.
Born to Ride

Offline Highway-Cruiser

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer Schraubt kennt sein Bike Besser
  • Motorrad: Varadero VA SD02 / Yamaha XS650 447
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #6 am: 2018 April 02, 23:16:03 »
Sorry muß ManfredK recht gebeb

Aus einem Händler Angebot

Rote Kühlflüssigkeit

• mischbar mit anderen Flüssigkeiten auf der Basis von Ethylglykol, unabhängig von der Farbe,
• für alle Kühlerarten,
Born to Ride

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 188
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #7 am: 2018 April 03, 09:02:21 »
Oder vielleicht die Gelegenheit nutzen die ganze Pampe abzulassen (Schraube am Motorblock), dass System mit klarem Wasser zu spülen und neu befüllen.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 602
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL 1000 VA
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #8 am: 2018 April 03, 17:48:13 »
Moin,

es gab hier mal von einem geschätzten Mitglied eine ausführliche Anweisung zum Kühlwasserwechsel. Ich zitiere :icon_lol: :


0. Kühlsystem mit Wasser aus dem Schlauch spülen und "ausbluten" lassen

1. Kühler LANGSAM randvoll befüllen - dabei Schläuche kneten um eine Luftblasenbildung zu vermeiden. Langsames einfüllen verhindert ebenfalls Luftblasen, da Luft durch die kleine Bohrung im Thermostat entweichen muss.

2. Ausgleichsbehälter bis Minimum befüllen.

3. Motor bei offenem Kühlerdeckel starten und mehrere Gasstöße geben. Es sollten am Kühlerdeckel keine Luftblasen mehr sichtbar sein.

4. Kühlerdeckel verschließen und Motor warm laufen lassen bis Ventilator anspringt.

5. Motor abkühlen lassen

6. Kühler öffnen und evtl. fehlende Flüssigkeit ergänzen bis Kühler randvoll

6. Motor warm laufen lassen (normale Temperatur) und Ausgleichsbehälter bei warmen Motor auf Maximum ergänzen

7. Nur zugelassenes Kühlmittel (silikatfrei !) verwenden - Kühlmittel unbekannter Zusammensetzung nicht mit anderen vermischen (keine silikathaltige mit silikatfreier vermischen!!) - Ich verwende Glysantin G30

8. Prozedur nach WHB alle 2 Jahre wiederholen, 3 - 4 Jahre sind akzeptabel




Mit dieser Anweisung bin ich bis jetzt sehr gut gefahren. Danke Manfred :daumenhoch:


Arne

 


Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.805
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Kühlflüssigkeit nachfüllen
« Antwort #9 am: 2018 April 03, 20:10:44 »
Kopiert aus AutoScout24


    Ist die Kühlflüssigkeit blau oder grün, benötigen Sie zum Nachfüllen ebenfalls ein blaues oder grünes Frostschutzmittel. Die Mittel, die diese beiden Farbtöne aufweisen, sind alle silikathaltig.

Diese Aussage ist falsch!!

Honda OEM ist grün und silikatfrei...... Man sollte ohne entsprechendes Wissen nur zitieren was auch tatsächlich stimmt und aus einer seriösen Quelle stammt und sich dabei insbesondere auf den Fahrzeughersteller beziehen. Alles andere sind wertlose Bits aus dem WWW......


Und das trifft auch auf die Aussage zum "roten Kühlmittel" aus dem Händlerangebot zu....
Wenn nicht jetzt - wann dann