Autor Thema: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?  (Gelesen 2532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« am: 2018 Januar 22, 19:35:21 »
Hallöle zusammen,

Mein Scotty Unterdruck-Kettenöler fliegt nun raus. Nie habe ich es geschafft den perfekt einzustellen, entweder zu wenig geölt oder alles verdreckt. Ich habe den -montiert unter Sitzbank- auch nie feinjustieren können, weil entweder das Gepäck auf der Sitzbank störte oder ich zu faul war, vergessen habe etc. oder die Öl-Viskosität nicht zur Außentemperatur passte.

Weniger ist manchmal mehr!?

Jetzt bin ich von der Einfachheit des Nemo2 Öler angetan https://www.louis.de/artikel/cobrra-nemo-2-kettenoeler/10010167 und finde den -genial Einfach, oder einfach Genial- Analog und bei Bedarf wird mit einem Dreh mittels Überdruck geölt...fertig.
Hat den wer montiert oder kennt den vielleicht von einem Bekannten oder so?
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline bulli77

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #1 am: 2018 Januar 22, 21:22:18 »
Hallo Thomas,

Hab mich in letzter Zeit auch mit dem Thema Kettenöler beschäftigt und auch diesen Cobra im Auge gehabt.
Das Problem der Dosierung scheint dort einfach und gut gelöst zu sein. Auch scheint der Behälter gut verarbeitet zu sein. Hab einige positive Bewertungen gelesen. Da mich die Bastelwut gepackt hat, hab ich mir einen rehoiler zusammengelötet. Ist zwar ne Menge mehr Arbeit, macht aber Spaß und ölt mit Pumpe nach Wegstrecke.
Kostet um die 100.- Euro und kann sogar per App gesteuert werden.
Falls du dir einen holst, berichte mal, wär was für meine Xt (Hightech hat auf dem Acker nichts verloren :daumenhoch:)

Grüsse, Andreas

Offline Varawinnie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000VA8 (SD02)
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #2 am: 2018 Januar 23, 08:39:48 »

Hallo Thomas,


wenn Du einen gut funktionierenden und einfach zu wartenden Kettenöler suchst, dann informiere Dich doch mal über den "CLS" Kettenöler.
Allzeit sturzfreie Fahrt wünschen,

Ute + Winfried

Offline tux-warp4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #3 am: 2018 Januar 23, 12:20:11 »
Ich denke der Preis von nur 99,- Euro spielt für den Nemo eine Rolle gegenüber dem CLS mit 240 ? €

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.693
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #4 am: 2018 Januar 23, 14:21:42 »
Ein paar Dinge .....

+ jeder Öler funktioniert erstmal generell. Es stellt sich halt die Frage, was ich von einem Öler erwarte und was ich bereit bin, auszugeben. Da muss der Konsenz gefunden werden.

+ ich habe früher viele Jahre den Scotty genutzt, da es nichts anderes gab. Da hat mich die Sabberei auch immer gestört.

+ mit dem ersten CLS-System bin ich dann umgestiegen und nutze mit der KTM jetzt die aktuelle Variante. Ich bin damit, auch wenn nicht gerade billig, bestes zufrieden. Ein System, was völlig einfach zu bedienen ist, nicht sabbert und wenig Öl benötigt.

+ Infos zum Nemo findest du z.B. mehrfach auf www.ktmforum.eu

Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #5 am: 2018 Januar 23, 16:56:29 »
Ok, wie ich sehe gibt es hier einige Kettenspray-verweigerer.

Ich habe mich mit den anderen Systemen schon ein wenig auseinander gesetzt und irgendwie turnt mich keines von denen sonderlich an. Es ist natürlich reine Ansichtssache, wie/was alles für eine gut geschmierte Kette so von Nöten ist und was das so kosten darf/kann.
Da meine Dicke 99er ein Oldscool-Bike ist und das einzig Digitale mein Handy in der Hosentasche ist, finde ich den Gedanken an so einen CLS oder APP-Öler System einfach to much. Einen Lötkolben hätte ich zwar...
Is so als würde ich meinen Gaszug durch ein E-Gas Poti ersetzen wollen, wenn ihr mich versteht? Ich bin sogar noch ein Automatik Uhrenträger, wo Mechanik am Handgelenk tickert.  :blink:
Alles was ich über den Nemo2 so gelesen habe trifft schon meinen Nerv.

Ich gehe dann noch mal im KTM-Forum stöbern. Danke für eure Infos.






Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline gilletter1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #6 am: 2018 Januar 23, 22:14:37 »
nicht sabbert und wenig Öl benötigt.


Hi,

wie sieht das aus, wenn man im Stau steht ?

Kann mir bei dem normalen CLS vorstellen, das die Kette, ich sage mal "an einer Stelle überschmiert wird" weil man ja nicht in Bewegung ist.

Bei dem CLS evo Sport ist ja ein Magnet am Kettenrad montiert, aufgeklebt, etc. so dass das Steuergerät erkennt wann das Mopet in Bewegung ist und dann schmiert.

Gruß Markus

Made in Germany

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.693
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #7 am: 2018 Januar 23, 22:33:34 »
Ich habe keinen Evo Sport. Meines Erachtens bei einer Reiseenduro nicht nötig; ein "Überschmieren" gibt es im normalen Betrieb nicht. Heiko hat sein System so gut weiterentwickelt und optimiert, dass der Ölverbrauch äußerst gering und effizient ist. Ölflecken kenne ich da nicht. Flecken gibt es höchstens bei einer Erstbefüllung, oder wenn nach einer Schlauchtrennung die Leitung neu befüllt wird. Dann ist das System aber längere Zeit auf Volllast, was sonst im Stand so nicht geschaltet wird.

.... Aber eigentlich heißt das Thema hier "Nemo"....
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline gilletter1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #8 am: 2018 Januar 23, 23:23:24 »
.... Aber eigentlich heißt das Thema hier "Nemo"....

Haste recht.  Habe nur Nachgefragt, weil das CLS hier erwähnt wurde. Sorry about that.

Wollte deswegen keinen neuen Fred aufmachen.
Trotzdem danke.
Gruß Markus

Made in Germany

Offline Al Bundy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 68
  • Geschlecht: Männlich
    • Einfach zum Spaß :-)
  • Motorrad: Honda
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #9 am: 2018 Januar 30, 08:29:23 »
Ok, wie ich sehe gibt es hier einige Kettenspray-verweigerer.

Ich habe mich mit den anderen Systemen schon ein wenig auseinander gesetzt und irgendwie turnt mich keines von denen sonderlich an. Es ist natürlich reine Ansichtssache, wie/was alles für eine gut geschmierte Kette so von Nöten ist und was das so kosten darf/kann.
Da meine Dicke 99er ein Oldscool-Bike ist und das einzig Digitale mein Handy in der Hosentasche ist, finde ich den Gedanken an so einen CLS oder APP-Öler System einfach to much. Einen Lötkolben hätte ich zwar...
Is so als würde ich meinen Gaszug durch ein E-Gas Poti ersetzen wollen, wenn ihr mich versteht? Ich bin sogar noch ein Automatik Uhrenträger, wo Mechanik am Handgelenk tickert.  :blink:
Alles was ich über den Nemo2 so gelesen habe trifft schon meinen Nerv.

Ich gehe dann noch mal im KTM-Forum stöbern. Danke für eure Infos.

Hallo

Hast Du dich schon entschieden? Bin auch gerade beim überlegen welchen ich nehme. Habe einiges positives über den Nemo gelesen. Denke, der tut was er machen sollte, ölen. :icon_rolleyes:
Bei L... ist grad die 20.- Aktion, also kommt er grad mal auf 79.- Euronen  :icon_biggrin:
Lg
Günther

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #10 am: 2018 Februar 02, 19:04:37 »
Ich habe diesen Öler mit genau dieser Louis-Aktion 79€ gekauft und nun liegt er hier zur Montage. Leider finde ich im Moment keine Zeit :icon_sad:
Es ist aber erstaunlich wenig Hardware und die simple Ausführung macht schon einen wertigen Eindruck.

Ich glaube nicht dass er "Nemo2" mich enttäuschen wird.
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline VaraGebi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #11 am: 2018 Februar 02, 21:58:29 »
Da warte ich auch mal gespannt auf eure Erfahrungen


LG Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #12 am: 2018 April 26, 16:52:25 »
Hallöle zusammen,

hier mal ein kleines Update zum Kettenöler Nemo2. Die Montage erweist sich als sehr leicht und tehoretisch bräuchte man nicht einmal den Tank demontieren. Den Ölbehälter habe ich an der Handbremspumpe verbaut und ist sehr einfach zu befüllen und zu bedienen. Die Dosierung ist "1/4 Umdrehung nach gefahrene ca. 250km +-" ist kinderleicht und es tröpfelt unbemerkt auf die Kette.
Bei regen erhöhe ich den Intervall einfach oder bei einem Blick auf Kette&Co wird mal nach geregelt. Um ein eventuelles Nachtröpfeln zu verhindern, wenn die Vara mal ins Wohnzimmer soll, nehme ich den vorsichtshalber etwas Druck vom Behälter "5min zurück drehen"

Das wars......ich bin von dieser Einfachheit begeistert und die Felgen sahen unter Scotti nie so sauber aus.  :daumenhoch:
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline streitwagen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #13 am: 2018 April 26, 16:54:18 »
Hallöle zusammen,

hier mal ein kleines Update zum Kettenöler Nemo2. Die Montage erweist sich als sehr leicht und tehoretisch bräuchte man nicht einmal den Tank demontieren. Den Ölbehälter habe ich an der Handbremspumpe verbaut und ist sehr einfach zu befüllen und zu bedienen. Die Dosierung ist "1/4 Umdrehung nach gefahrene ca. 250km +-" ist kinderleicht und es tröpfelt unbemerkt auf die Kette.
Bei regen erhöhe ich den Intervall einfach oder bei einem Blick auf Kette&Co wird mal nach geregelt. Um ein eventuelles Nachtröpfeln zu verhindern, wenn die Vara mal ins Wohnzimmer soll, nehme ich den vorsichtshalber etwas Druck vom Behälter "5min zurück drehen"

Das wars......ich bin von dieser Einfachheit begeistert und die Felgen sahen unter Scotti nie so sauber aus.  :daumenhoch:

Bitte mal ein Bild davon hier einstellen.

Danke Gerhard
SD 01 von ´99 -´07 , und seit Juni 07 auf der SD 02 Travel mit ABS

Acumen DG8 , Lenkererhöhung , K&N-Lufi , Givi-Scheibe + Sturzbügel , Stebel, Luma Xmart Fußrasten und Bremsscheibenschloss , Temperatur- Spannungsanzeige , Remus Anlage

Offline VaraGebi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000
Re: Hat wer Erfahrung mit Cobrra Nemo 2 Kettenöler?
« Antwort #14 am: 2018 April 26, 17:08:12 »
Ich habe ihn gestern montiert, und zwar an der Querstrebe vom Lenker links mitverschraubt.  Den Tank habe ich nur hinten angehoben um die Leitung nach hinten zu ziehen.


Das einfache am System hat mich dann doch überzeugt. Bin gespannt wie er sich bewährt, ab morgen wird er dann ein paar Tage getestet  :daumenhoch:


LG Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!