Autor Thema: Abdeckung des Windschild wieder befestigen?  (Gelesen 323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cruiser09

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Abdeckung des Windschild wieder befestigen?
« am: 2018 Februar 10, 14:13:29 »
Hallo Zusammen, habe mir eine neue Variotouringscheibe von MRA gegönnt. Umbau war relativ unproblematisch, wären da nicht die verrückten Gummiabdeckungen mit den Noppen, die wieder in die Löcher müssen. Gibt es da einen Trick wie man diese dort hinein bekommt?
Der Lochabstand passt genau.
Bi  für Eure Tips dankbar.

Gruß in die Runde

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 212
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Abdeckung des Windschild wieder befestigen?
« Antwort #1 am: 2018 Februar 10, 14:43:45 »
Bisschen zusammendrücken und dann reinpopeln. Wenn die schon arg hart sind vielleicht mit etwas WD40 benetzen, dann flutscht es besser.

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: Abdeckung des Windschild wieder befestigen?
« Antwort #2 am: 2018 Februar 10, 14:59:03 »
Falls Du nicht in einer beheizten Garage o.ä. aktiv bist, dann hat das Werkstück Umgebungstemperatur. Das kann für die Hartplastik nicht vorteilhaft sein. Lege es alternativ vor dem nächsten Versuch vor die Heizung oder verwende (vorsichtig) einen Fön. Natürlich ist auch jede Art von Schmierung immer hilfreich. Falls keine Vaseline zur Hand ist, geht ggf. auch Lippenpomade o.ä.

Jetzt sollt's Flutschen  :icon_lol:
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline Rusty

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 180
  • Motorrad: XL1000VA08
Re: Abdeckung des Windschild wieder befestigen?
« Antwort #3 am: 2018 Februar 10, 17:03:12 »
Noch eine Erfahrung von mir:

Nachdem ich die Cockpitstrebe von "Desert Storm" verbaut hatte wurde die Scheibe minimal "gerader" und lag somit unten direkt auf der Verkleidung auf.  :icon_sad:

Damit konnte ich die Gumminoppen nicht mehr weit genug eindrücken, damit die Verdickung am Ende der Noppen hinter die Scheibe greifen konnten.

Dadurch rutschten die Noppen immer wieder aus den Löchern.

Geholfen habe ich mir mit zwei dünnen Gummistücken zwischen Verkleidung und Scheibe.  :d060:

Jetzt hält es!
DlHzG Rusty  :varadero_schwarz:

Offline Cruiser09

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Abdeckung des Windschild wieder befestigen?
« Antwort #4 am: 2018 Februar 10, 17:49:23 »
Zunächst schon mal Danke für Eure Tips.☺