Autor Thema: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero  (Gelesen 463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline varadero57

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
  • Motorrad: honda xl 1000 varadero
Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« am: 2018 Februar 25, 09:36:33 »
Varadro 2004 ABS tiefergelegt
Hallo,
in vielen Beiträgen wird auf den Nutzen eines Sturzbügels hingewiesen.
Da an meinem moped keine montiert sind habe ich vor die Bügel anzubauen.
In einem Beitrag (ManfredK ?)  wurde auf eine mögliche Behinderung des Vorderades bei einer tiefergelgten varadero hingewiesen.
Leider finde ich den Beitrag im Forum nicht mehr.
Das moped hat aktuell eine sehr gute Fahrwerkseinstellung und läuft wie auf Schienen um die Kurven.
Eine Veränderung will ich nicht vornehmen lieber verzichte ich auf die Bügel
Gruß Jürgen

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (> 100k km), VFR800F (2016) - rot (> 20k km), VARA: Voll-LED-TFL- und Foglight-Kombi, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken, OXFORD Heatgripps, 2 x Cartridge
Re: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« Antwort #1 am: 2018 Februar 25, 15:47:20 »
Es kann beim Eintauchen vorne zum Einhaken des Frontfenders führen, wenn der Bügel vor dem Motor eine Querstrebe hat.
Vor allem wenn am Fender eine Verlängerung drann sein sollte.
Gewissheit gibt nur ein Trockentest, denn das Problem ist nicht mit allen Bügeln vorhanden.

Ich habe eine 06-er ABS mit dem GIVI-Bügel (gibts baugleich von KAPPA, mit Querstrebe).
Vorne sind die Tauchrohre etwa 2.5 cm durchgesteckt (mehr ist technisch kaum vertretbar), keine Fenderverlängerung.

Keine Probleme mit Einhaken, ...

Der GIVI-Bügel ist ohnehin die beste Wahl.
die linke Hand zum Gruß
               Richi
          


Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« Antwort #2 am: 2018 Februar 25, 18:47:09 »
Das Problem stellst du erst fest, wenn du mit einem griffigen Reifen hart im Regelbereich ABS bremst. Nur dann verbiegt sich die Gabel dynamisch so weit, dass es knapp werden kann.

Wir hatten das bei der neuen AT in Kombination mit einem bestimmten Motorschutz. Bei drei Fahrern die auch hart bremsen konnten, konnte das Problem nachgestellt werden. Andere (z.T. mit weniger griffigeren Reifen) konnten das Problem nicht nachstellen..... Ich hoffe dass diese Fahrer niemals ein echte Schreckbremsung hinlegen müssen, denn dann gilt es...
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline varadero57

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
  • Motorrad: honda xl 1000 varadero
Re: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« Antwort #3 am: 2018 Februar 25, 20:16:31 »
Hallo Manfred,
ehrlich gesagt da fährt mir der Schreck in die Glieder.
Im Oktober 2016 hatte ich die letzte Gefahrenbremsung allerdings ohne ABS hinter mir.
Nie mehr.
Es kommt an mein moped kein Sturzbügel,
vielen Dank an alle für die Beiträge.

Gruß Jürgen

Offline VaraGebi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000
Re: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« Antwort #4 am: 2018 Februar 26, 07:36:41 »
Also Jürgen so wie ich das hier geschriebene deute ist das nur so mit Sturzbügeln mit einer Querstrebe unten beim Motor die der Givi nicht hat?
Oder hab ich da was falsch verstanden?


LG Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!

Offline tux-warp4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (> 100k km), VFR800F (2016) - rot (> 20k km), VARA: Voll-LED-TFL- und Foglight-Kombi, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken, OXFORD Heatgripps, 2 x Cartridge
Re: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« Antwort #6 am: 2018 Februar 26, 19:31:28 »
Also Jürgen so wie ich das hier geschriebene deute ist das nur so mit Sturzbügeln mit einer Querstrebe unten beim Motor die der Givi nicht hat?
Oder hab ich da was falsch verstanden?
Ja, hast du.
Der GIVI hat eine Strebe.
Sogar eine "mächtige".
Dennoch keine Probleme erkennbar.
die linke Hand zum Gruß
               Richi
          


Offline VaraGebi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000
Re: Sturzbügel bei tiefergelegter Varadero
« Antwort #7 am: 2018 Februar 26, 19:56:25 »
Ja, hast du.
Der GIVI hat eine Strebe.
Sogar eine "mächtige".
Dennoch keine Probleme erkennbar.


Okay jetzt bin auch ich schlauer  :d060: 
Man(n) sollte wohl immer alles 2x lesen.


LG Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!