Autor Thema: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!  (Gelesen 913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« am: 2018 April 04, 18:11:25 »
Servus

Dem Umstand, dass eine Auspuffdichtung nicht mehr dichtet (ja, die Neuralgische) verdanke ich die Erkenntnis, dass der Umlenkhebel der Federung etwa 2-3 mm Spiel hat und ich das Hinterrad oder die Schwinge mit beiden Händen (im entlasteten Zustand auf dem HS) nach oben bewegen kann.
Heute dann mal bei zwei identischen Modellen (SD02) vergleichsweise probiert und gar kein bis kaum Spiel festgestellt.
Das Schwingenlager schließe ich aus, sonst wäre m.E. auch ein Spiel seitwärts spürbar.
Kann mir jemand bitte sagen, ob das Spiel noch tolerabel ist, oder behoben werden muss. Falls zu beheben, welches Lager könnte betroffen sein? Sichtprüfung ergibt keine Auffälligkeiten, alle Schrauben sind fest.

Danke!
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #1 am: 2018 April 04, 22:11:58 »
Da sind Nadellager drinn wie bei der gesamten Hinterradfederung.

Und der Regel ist kaum Spiel wenn die Lager außen korrekt sitzen und die Hülsen innen nicht verschlissen sind.

Ich würde das umgehend mal auseinandernehmen und sämtliche Lager und Hülsen einer genauen Untersuchung unterziehen.
Um Verschleiß an diesen Teilen zu erkennen, muss man im übrigen kein Experte sein.

Die Hülsen drehen schwer oder gar nicht, die Nadellager sind trocken, die Hülsen auf der Außenseite in der Folge eingelaufen (die sind falls in Ordnung durchgehend glatt).

Ich selbst checke das einmal jährlich, wenn das Hinterrad ohnehin draußen ist.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #2 am: 2018 April 05, 08:17:03 »
Kann mir jemand sagen was passiert wenn ich die 3 Schrauben des Umlenkhebel zur Demontage öffne?

Muss ich vorher die Schwinge abstützen?
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline Hontoto

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000V
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #3 am: 2018 April 05, 09:11:59 »
Moin, leg einfach ein stück Dachlatte unter das Hinterrad und hebel damit das Rad und damit auch die Schwinge nach oben. Dadurch wird das Federbein entlastet und die Schrauben lassen sich besser rausdrehen.
mfg

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #4 am: 2018 April 05, 18:27:33 »
Wenn die Dicke einen HS hat , dann raus mit dem Hinterrad, ...

Das erleichtert die Arbeit enorm. Die Schwinge alleine wiegt kaum was. Unterstützen muss nicht wirklich sein.

Da er ohnehin seine hintere Krümmerdichtung wechseln muss, hätte er eine weitere nicht unwesentliche Erleichterung, wenn auch das Federbein komplett aus dem Weg wäre (da ist nur eine Schraube mehr zu lösen).
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #5 am: 2018 April 05, 18:44:21 »
Danke für die Tipps und Erklärungen!

Weil es ziemlich sicher das erste richtig schöne, sonnige und warme Frühlings-Wochenende geben wird, habe ich mich entschlossen die Arbeiten in die nächste Woche zu schieben. Ich muss jetzt einfach mal dringend wieder den Wind um die Nase spüren. Das zwar dann leider nicht mit der Dicken, aber die Anderen haben ja auch "Gewicht"  :icon_cool:
Ich berichte dann wie die Reparatur gelaufen ist und ob sich das Spiel am Hinterrad mit dem Austausch der Lager erledigt hat.

t b c
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #6 am: 2018 April 05, 19:12:56 »
Meine wird auch dieses WE wieder zum Leben erweckt, ...  :daumenhoch:

Ansonsten siehe PN, ...

Viel Spaß beim Basteln.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #7 am: 2018 April 09, 15:27:38 »
Es ist vollbracht  :daumenhoch:

Ich konnte in eBay-Kleinanzeigen einen gebrauchten (kompletten) Umlenkhebel kaufen und habe diesen probeweise eingebaut.
Ergebnis: das Spiel am Hinterrad ist verschwunden  :claphands:

Trotz erst 33.000 km Laufleistung war offenbar ein Lager defekt. Da ich jetzt weiß worauf ich achten muss und was zu tun ist, werde ich beim nun übrigen "Knochen" die Lager tauschen und mir "auf Lager"legen. Wer weiß ob das Thema nicht redundant ist ...

Beim Ausbau der hinteren Auspuffdichtung gab es eine Überraschung. Da war nicht ein Stückchen Rest-Dichtung übrig. Das Ding hatte sich wohl komplett aufgelöst ???
Jedenfalls sind jetzt drei neue drin und es sollet wieder eine Weile halten. Am Ende habe ich mich dann doch für die originalen Dichtungen anstatt der Messing-Dichtungen entschieden. Die Vorteile von Messing liegen zwar auf der Hand, aber ein weicherer Werkstoff lässt sich halt auch viel leichter bearbeiten und anpassen und das erschien mir zweckmäßiger.

Jetzt wird es aber Zeit, dass die Dicke auf die Straße kommt und ich mir mein Varadero-Vergnügen gönnen kann.
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #8 am: 2018 April 09, 18:57:35 »
Ja, ich hatte sowas auch noch nie an irgend einem meiner Motorräder.

Bei und mit einer Varadero bin ich allerdings noch unerfahren. Lenkkopflager und die üblichen Verdächtigen hatte ich mir beim Kauf natürlich angesehen.
Na ja, so ein Nadellager kann natürlich auch mal kaputt gehen und wenn es jetzt die nächsten 100.000 km hält bin ich ja auch zufrieden. Immerhin kommt man seinem Motorrad mit jeder Schraube die man löst auch näher ...
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline VaraGebi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #9 am: 2018 April 09, 21:54:52 »
Bin mit zwei verschiedenen Varas rund 150k km gefahren und hatte bei keiner so einen Defekt.

Ist NICHT üblich für eine Varadero - zumindest nicht bei so einer Laufleistung.


Ja ich habe Freitag kein Pickerl bekommen wegen eines Spieles dort in den Lager, und meine hat auch erst 65tsd auf der Uhr. Auch wohl einfach Pech gehabt kostet 130 komplett..... aber was soll's. Vor einem Jahr bei der Überprüfung war es noch ein leichter Mangel und angeblich wurde das Spiel jetzt mehr und laut meinem FHH kann in schlimmsten Fall das Teil brechen
...... denke leicht übertrieben, aber was soll's, im Zweifelsfall und da ich kein Schrauber bin, kommt das Teil einfach neu. Und so wie der Mechaniker meinte ein bisschen Spiel bekommen ja alle.... ich denke aber so wie Kurt eher unüblich bei dem Teil....

Einbau ca 1 Stunde laut Werkstatt und 1,5 Stunden wenn der Umlenkhebel mit 2 neuen Lagern die auch 80 Euronen kosten erst eingepresst werden müssen und nicht der komplette verbaut wird.



Grüße
Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!

Offline geosidecar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 - CB 750 C - CBX 750 - Moto Guzzi California 1100i
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #10 am: 2018 April 10, 09:10:33 »
"... laut meinem FHH kann im schlimmsten Fall das Teil brechen"

Das würde ich auch bezweifeln. Im Fahrbetrieb war übrigens nichts zu spüren. Allerdings habe ich noch nicht ausreichend km abgespult, um das zu beurteilen und das Fahrwerk erinnert im original Setup sowieso eher einem Kamelritt - was mir aber durchaus gefällt. Sobald die Feder belastet wird ist natürlich auch das Spiel verschwunden. Trotzdem komisch, so ein Defekt.

@ Gebhard: warst Du oft mit dem Dampfstrahler nahe am Umlenkhebel?

Die Staubkappen verhindern ja i.d.R. dass das Lager Schaden nimmt und irgend einen Grund muss es ja geben, dass es bei manchen Mopeds vorkommt und bei anderen nicht. Jedenfalls gut zu wissen, dass das an meiner kein Einzelfall ist. AGAIN WHAT LEARNED  :icon_lol:
Wenn der Weg das Ziel ist, wie viel Maut wird er dann kosten?

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #11 am: 2018 April 10, 22:36:57 »
Freut mich, dass wieder alles in Ordnung ist und ich zur Lösung beitragen konnte, ...

Wünsche ettliche tausend, nun geruhsame km mit deiner Dicken, ...
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #12 am: 2018 April 10, 22:41:31 »
... laut meinem FHH kann in schlimmsten Fall das Teil brechen ...

Ich lese derzeit ab und an Reisberichte wegen meiner diesjährigen Rumänienreise, ...

Bei einer 03-er Vara ist nicht der Knochen, sondern wohl einer der (im möglicherweise defekten Lager/bzw der Hülse festgefressenen) Bolzen gebrochen.
Allerdings nicht in Rumänien, sondern auf (noch) schlechterem Untergrund in Marokko.
Link dazu:
http://www.touren.lu/include.php?path=download&contentid=222
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
VOLL-LED-TFL und Nebellicht in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞)-Schalter tastend, Lauflicht-LED-Blinker-DAYTONA, TC mit Bremslicht

Offline VaraGebi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000
Re: Umlenkhebel Federung - brauche Hilfe!
« Antwort #13 am: 2018 April 11, 10:41:45 »
Ich lese derzeit ab und an Reisberichte wegen meiner diesjährigen Rumänienreise, ...

Bei einer 03-er Vara ist nicht der Knochen, sondern wohl einer der (im möglicherweise defekten Lager/bzw der Hülse festgefressenen) Bolzen gebrochen.
Allerdings nicht in Rumänien, sondern auf (noch) schlechterem Untergrund in Marokko.
Link dazu:
http://www.touren.lu/include.php?path=download&contentid=222

Ja das kommt dann halt scheinbar doch auch mal vor.... ich fahre halt auch sehr viel im Soziabetrieb und da wohl auch
gewichtsmäsig  :fluestern: im etwas zu hohem Bereich. Deshalb tausche ich jetzt da gleich das komplette Teil - denn sicher ist sicher -
weißt du vielleicht die Anzugsmomente für die Schrauben?

Grüße Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!