Autor Thema: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?  (Gelesen 750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hinderdaeler

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Männlich
    • GPSies
  • Motorrad: Varadero
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #15 am: 2018 Juli 07, 11:20:37 »
Bei mir sah das Ritzel nach 40000km auch so aus als ich den Kettensatz gewechselt habe. War eine DID ZVM und mit 15er Ritzel.Seit dem ist das das Moped auch wieder wesentlich ruhiger.  :icon_biggrin:
Gruß,
Michael

Offline hevo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000 SD02 Bj. 2005
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #16 am: 2018 Juli 08, 07:53:42 »
@Manfredk, hast doch sicherlich den Smiley vergessen? :icon_cool:
Aber so wie die Frage gestellt wurde kann man natürlich den sofortigen Austausch forcieren. Mal im Ernst, was man ich auf dem Bild sehen kann, würde mich nicht zum sofortigen Austausch bewegen, was sehe ich nicht?


Gruß Volker


Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #17 am: 2018 Juli 08, 09:44:17 »
Die Vara ist mit einem Öler ausgestattet, Kette und Kettenrad sollen angeblich noch in gutem Zustand sein - nur das Ritzel weist massive Verschleißschäden auf. Für eine Vara mit Öler ein normaler Zustand. Ritzel tauschen und die angeblich noch gute Kette und Kettenrad weitere 25.000km nutzen, wäre die finanziell und technisch richtige Lösung. Zeitaufwand 15 Minuten.

Anstelle nutze ich ein verschlissenes Ritzel weiter, töte damit die Kette die dann wiederum das Kettenrad ermordet.... logische Konsequenz ich muss den ganzen Mist tauschen.... und dass dann nach einer Laufdauer für die der Öler überflüssig ist. Geld für den Öler ausgegeben und den Kettensatz tausche ich dann wie ohne Öler aus....

Logisches Verhalten oder?
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline wop

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
  • Motorrad: XL1000VA
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #18 am: 2018 Juli 08, 16:05:47 »
Was denn jetzt ?  :confused:

Der eine sagt "nur den kompletten Satz tauschen" - "mache ich immer" - der andere sagt "tausch das Ritzel und fahr' den Rest weiter" - der nächste "versteht nicht was die Leute sich so an ihre Mopeds schrauben" und dann sagt Manfred "typisches Bild für eine Vara mit Öler".

 :bruell: Leute - ich habe KEINE Ahnung wie sich das verhält.

Bisher habe ich den Kettensatz immer in der Werkstatt tauschen lassen.
Ausserdem bin ich erst seit 2,5 Jahren auf 2 Rädern unterwegs.
Mein Erfahrungsschatz was die Technik betrifft ist also gering.
Daraus mache ich keinen Hehl.
Wenn ihr das ganze Wissen mit der Muttermilch aufgesaugt habt oder schon seit unendlichen Jahren am Moped rumschraubt dann lasst mich doch einfach an dem Wissen teilhaben. Deswegen poste ich hier ja. Das mach ich nicht weil mir langeweilig ist.

Ich wollte nur wissen ob ich irgendwelche Problem in Hinblick auf die Fahrsicherheit bekommen kann wenn ich mit dem Ritzel weiter unterwegs bin.
Gedanken an unnötige Wechsel von irgendwelchen Teilen waren wirklich sekundär.

Wenn ich das korrekt verstanden habe dann sollte ich das Ritzel wechseln und Kette und Kettenrad weiter nutzen sofern diese noch in guten Zustand sind ?
Oder MUSS zwingend (wie in diesem Thread auch angemerkt wurde) der ganze Kettensatz (also Ritzel, Kette und Kettenrad) gewechselt werden ?

Einen neuen Kettensatz habe ich mir wie erwähnt schon besorgt und wollte den dann in der kommenden Woche montieren. Wenn ich aber durch den Tausch des Ritzels und der Weiterverwendung von Kettenrad und Kette auch zum Ziel komme dann mache ich das natürlich,.

So wirklich schlauer bin ich bis auf die Gewissheit das das Ritzel noch 500km durchgehalten hat jetzt nicht.



Edit: Rechtschreibung und so....

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.898
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #19 am: 2018 Juli 08, 16:45:09 »
Manfred scheint wohl der Meinung zu sein, dass die paar hundert km mit dem schlechten Ritzel deine Kette eventuell einen wesentlichen Teil ihrer verbleibenden Lebensdauer kosten dürften.
Wenn du ohnehin alles neu machst, spielt das aber nun keine Rolle, ...


Meine Erkenntnis:
Ein Öler erweitert die Lebensdauer eines Kettensatzes offenbar nicht im geringsten und dient ausschließlich dem Komfort des Fahrenden (wogegen ich natürlich nichts einzuwenden habe  :icon_wink: ).
Es scheint sich per Dauerschmierung offenbar der Verschleiß weg von der Kette hin zu den Zähnen zu verschieben.
Da ich wie angegeben ebenfalls DID/JT-Ritzel (15-er) fahre, kenne ich das nur umgekehrt (Schmierung S100 alle 300-400km).

Mein Ritzel/Kettenrad zeigten niemals ein solches Bild (leider keine Fotos, wozu auch).
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          

VOLL-LED-TFL und Foglight in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #20 am: 2018 Juli 08, 17:42:58 »
Abgesehen von meinem ehemaligen beruflichen Background ist in Zusammenhang mit einem Öler (auch an meinen Motorrädern) immer ein "normaler" Verschleiß am Ritzel und ein deutlich reduzierter Verschleiß an Kette und Kettenrad festzustellen. Das dürfte etwa in Relation 2 Ritzel auf 1 Kette/Kettenrad hinauslaufen.

WENN also die Kette noch gut ist (Längung, defekte O-Ringe, harte Glieder) UND das Kettenrad i.O. ist dann gibt es keine technischen Bedenken nur das Ritzel zu erneuern.
Jeder mit dem alten Ritzel gefahrene Kilometer vergrößert den Verschleiß an Kette und dann auch am Kettenrad, so dass dann wirklich alles getauscht werden muss.

Sicherheitstechnische Zweifel sind nicht angebracht.... die 500km wird das Ritzel halten - aber dann musst du halt auch den kompletten Kettensatz tauschen.

@ Richi - Deine Erkenntnis ist falsch. Mit Öler  liegt die Lebensdauer eines Kettensatzes + 1 Ritzel bei 50000km und mehr
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.898
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (96k km), VFR800F (2016) - rot (17k km)
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #21 am: 2018 Juli 08, 18:12:22 »
@ Richi - Deine Erkenntnis ist falsch. Mit Öler  liegt die Lebensdauer eines Kettensatzes + 1 Ritzel bei 50000km und mehr
Danke wie immer, ...
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          

VOLL-LED-TFL und Foglight in Kombination-VINSTAR, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken

Offline wop

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
  • Motorrad: XL1000VA
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #22 am: 2018 Juli 08, 20:46:05 »
Super.

Dann werde ich alle Komponenten überprüfen.
Und wenn dann eben in diesem Fall der komplette Kettensatz gewechselt werden muss dann ist das Lehrgeld.
Jetzt weis ich Bescheid und nochmal wird mir das dann in dieser Form nicht passieren.

Danke an alle für die Hilfe und Diskussion.

Offline hevo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000 SD02 Bj. 2005
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #23 am: 2018 Juli 09, 06:11:40 »
Hallo Manfred, es ging mir nicht um die grundsätzlichen Notwendigkeiten beim Wechsel Kette, Ritzel, Kettenrad, mir ging es um die Erkennung des Zustands von Wop's Ritzel. Für mich sieht es nicht wirklich verschlissen aus (so man dies auf dem Foto überhaupt erkennen kann).
Ich erkennen keinen wirklichen Materialabbau, keinen Sägezahn, oder Ähnliches.
Vorallem habe ich nichts über die Laufleistung der Kette und der weiteren Teile gelesen?
Im Zweifel ist der Tausch sicher der sicherste Weg, die Kette länger am Leben zu halten, vorallem hinsichtlich des Gesamtaufwandes (finanziell, sowie vom Arbeitsaufwand).


Danke und Gruß
Volker


Offline (Vara)Kurt

  • Universaldilletant
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.907
  • Geschlecht: Männlich
  • Universaldilettant
    • Majortours
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #24 am: 2018 Juli 09, 08:15:14 »
Ich erkennen keinen wirklichen Materialabbau, keinen Sägezahn, oder Ähnliches.


Dann schau dir doch bitte mal ein neues Ritzel im Vergleich dazu an.
Links ein Ritzel, dass so ähnlich aussieht wie wop's, rechts dazu ein neues ... Unterschied ersichtlich?



@Manfred
beim oben gezeigten Ritzel waren auch beim Kettenblatt schon "deutliche" Abnutzungserscheinungen im Vergleich zu einem neuen Kettenrad zu sehen. Ich bezweifle, dass das bei der Varadero recht viel anders aussehen wird. Natürlich ist da auch noch nix sicherheitsrelevant. Aber, die Kette wird sich dem abgenutzten Ritzel und Kettenrad wohl schon angepasst haben. Eine etwaige Längung kann man wohl nur mittels Messung heraus finden (@wop ... bei einem DID-Kettensatz liegt da immer eine Art Lehre bei, mit der man die Längung der Kette über eine Länge von, ich glaub 10 Kettengleider messen und feststellen kann)[size=78%]. [/size][/size]Beim Vergleich zw. neuer und alter Kette des hier gezeigten Austauschs war doch ein deutlicher Unterschied zu sehen. Der Kettensatz hatte rund 30k km drauf und ca. 20k km davon mit Kettenöler.[size=78%]

www.majortours.at
Meine Touren

VAT'02-'13,VDT'03,KSR'03
AHT'09 Toskana,AHT'10 Seealpen,AHT'11 Trentino,AHT'12 Ligurien,AHT'13 Kärnten,
VIM'06 Sizilien,VIM'09 Türkei,VIM'12 Katalonie

Offline hevo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000 SD02 Bj. 2005
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #25 am: 2018 Juli 09, 12:16:58 »
Hallo Kurt, danke. Bei deinen Bildern ist der Sägezahn und die Auswaschung klar ersichtlich. Bei dem Bild von wop sieht es für mich nicht so aus. Aber mit dem Alter machen die Augen wohl doch nicht mehr so mit.
Gruß Volker

Offline (Vara)Kurt

  • Universaldilletant
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.907
  • Geschlecht: Männlich
  • Universaldilettant
    • Majortours
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #26 am: 2018 Juli 09, 13:16:40 »
Servus Volker


Zur Veranschaulichung nochmal alle drei Ritzel. Links meines, Mitte wop's, Rechts ein Neues. Sollte man nun schon sehen können, dass auch wop's einen entsprechenden Verschleiß aufweist.
www.majortours.at
Meine Touren

VAT'02-'13,VDT'03,KSR'03
AHT'09 Toskana,AHT'10 Seealpen,AHT'11 Trentino,AHT'12 Ligurien,AHT'13 Kärnten,
VIM'06 Sizilien,VIM'09 Türkei,VIM'12 Katalonie

Offline hevo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000 SD02 Bj. 2005
Re: Ritzel : Kann man das Ritzel noch fahren ?
« Antwort #27 am: 2018 Juli 09, 14:28:49 »
Danke Kurt!
Gruß Volker