Autor Thema: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!  (Gelesen 429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maximini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero (Vergaser und schwarz)
Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« am: 2018 Mai 09, 11:50:13 »
Hallo!

Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich?!

Es scheint mir, dass die Stellschraube zur Vorspannung des Federbeins nicht mehr funktioniert. Das Federbein ist "hart" und auch wenn ich die Schraube in Richtung "LOW" zurückdrehe verändert sich die Vorspannung meines Erachtens gar nicht. Das Federbein sinkt auch bei niedrigster Stufe kaum ein. Auch nicht, wenn ich - gefühlte 2 Japaner - aufsteige.

Kann da was hängengeblieben sein? Macht es Sinn, den Stellgriff mal abzuschrauben? Kann ich da was kaputt machen?

Danke.

Grüße

Jürgen
VARADERO SD02 aus 2002

Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #1 am: 2018 Mai 09, 21:25:43 »
Die Federvorspannung funktioniert so, dass man die Funktion (oder eben Nichtfunktion) leicht erkennen kann.
Das beim Reinschrauben der Verstellung verdrängte Öl drückt den am FB sichtbaren Aluminiumring mehr oder weniger auf die Feder.
Bewegt sich was ohne spürbaren Effekt, kann die Feder durch sein (wird weich), ...

Originale FB halten je nach durchschnittlich befahrenem Untergrund und Beladung wohl so um die 35 bis etwa 50k km.
Ich hab den Eindruck bei meiner Vergaser war das schlechter, bei den Einspritzern sind die Federbeine wohl besser geworden.
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30/∞), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline maximini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero (Vergaser und schwarz)
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #2 am: 2018 Mai 10, 20:22:54 »
Danke für die schnelle Antwort. Aber mein "Problem" ist nicht, dass es zu weich ist, sondern zu hart. Daher schließe ich den feberbruch aus....
VARADERO SD02 aus 2002

Offline heinzii

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 118
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #3 am: 2018 Juni 30, 13:51:25 »
Moin Maximini,

wenn immer noch dein Problem mit der Federung bnesteht dann setze dich mal mit Franz Racing in Verbindung.
Sehr komepetente Leute.

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.820
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #4 am: 2018 Juni 30, 16:08:40 »
Nur am Rande... die Vorspannung ändert nichts an der Federhärte, sondern verändert nur die Höhe des Fahrzeuges
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline blackvara

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.varadero.at
  • Motorrad: Crosstourer klassisch
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #5 am: 2018 Juli 02, 23:54:26 »
Nur am Rande... die Vorspannung ändert nichts an der Federhärte, sondern verändert nur die Höhe des Fahrzeuges
Hi,das glaub ich nicht wirklich. Ja okay die Feder ist die gleiche egal wie sie zusammen gedrückt ist.Doch wenn ich meine auf weich stelle und mich drauf setze ist es total weich und wenn ich zudrehe verliere ich meine falschen Zähne weil es total hast ist.
Also schließe ich daraus das wenn die Feder vorgespannt wird sie HÄRTER.

Offline gilletter1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 136
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Honda Varadero
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #6 am: 2018 Juli 03, 03:30:49 »
Hi,das glaub ich nicht wirklich. Ja okay die Feder ist die gleiche egal wie sie zusammen gedrückt ist.Doch wenn ich meine auf weich stelle und mich drauf setze ist es total weich und wenn ich zudrehe verliere ich meine falschen Zähne weil es total hast ist.
Also schließe ich daraus das wenn die Feder vorgespannt wird sie HÄRTER.

Hi,

die Feder kann nicht härter werden. das wär ja ein Ding.
So wie Manfred sagt, kommt das Fahrzeug hoch.

Zitat von einem anderen:
Eine Feder federt immer soweit ein, bis die Kraft die sie zusammenpresst wird, ausgeglichen ist. Wenn du die Feder bereits etwas zusammenpresst (durch die höhere Vorspannung) und dich dann auf das Bike setzt, ist der Punkt an dem die Feder dein Gewicht ausgleicht nur etwas höher. Die Feder ist in diesem Moment aber genauso weit zusammengedrückt wie vor der Verstellung der Vorspannung und reagiert genau gleich wie vorher (genau so hart oder weich, nur eben alles ein bisschen weiter nach oben versetzt).
Zitat Ende.

Genau so ist es. Der Punkt ab dem die Feder trägt ändert sich.

Die Federrate ist nicht zu ändern, außer durch eine andere Feder.
Gruß Markus

Made in Germany

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.688
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Federbein / Vorspannung ohne Funktion?!
« Antwort #7 am: 2018 Juli 03, 16:13:21 »
Nur am Rande ......

Wenn ich mir bei Wilbers ein Federbein bestelle, dann wird nach dem Gewicht (alleine/häufiger 2Pers.Betrieb,ja/nein) gefragt. Damit wird die Federrate, oder auch Federhärte festgelegt. Siehe auch  https://de.wikipedia.org/wiki/Federkonstante .

Insofern stimmt die Aussage von Manfred (was ich auch nicht angezweifelt habe) und auch das genannte Zitat (welches ebenfalls sehr zutreffend ist).

Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein