Autor Thema: Bremsbeläge  (Gelesen 311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gniwo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL 1000 V Varadero
Bremsbeläge
« am: 2018 Juni 03, 22:37:19 »
Hallo Zusammen,

meine Bremsbeläge hinten sind fast runter.  Vorne und Hinten sind original Honda drauf. Kann ich hinten Lucas Sinter drauf machen, oder harmoniert das nicht mit den Honda Belägen vorne . Ich bin ein "Vorne Bremser" - meine Befürchtung ist, das mir beim kräftigen Anbremsen vorne dann das Hinterrad wegen des besseren Reibwertes des Lucas Sinter Belages dann blockiert. :icon_eek:

Gruß Wolfgang


Offline Richi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SD02 2006 ABS - silber/schwarz (95k km), Honda VFR800F (2016) in rot (18k km)
Re: Bremsbeläge
« Antwort #1 am: 2018 Juni 03, 23:01:24 »
... wegen des besseren Reibwertes des Lucas Sinter Belages dann blockiert.
Wo kann man nachlesen, dass der Belag besser als die originalen ist?
Falls und wenn überhaupt, mit welchen Scheiben wurde das ermittelt?

Manfred schrieb mal, dass Bremsbelag und Scheibe zusammen abgestimmt sein müssen um am effizientesten zu sein.

Auch hatte er geraten Scheiben und Beläge des selben Herstellers zu nehmen.
Er hatte auch mal Alphatechnik empfohlen.
Mit den originalen Scheiben konnte ich keinen merklichen Unterschied zwischen den vom HH verbauten und den SAITO-Belägen von Tante Louise feststellen.
Das macht was es soll.

Bei mir kommen nächste Saison vorne Spiegler Waves drauf, ich werde bei denen zuvor mal bezüglich empfohlener Beläge anfragen (hoffe das werden Brembo sein).
die linke Hand zum Gruß
                Richi
          
Umbauten:
TFL und Nebelleuchten in Kombination (LED), LED-TFL vorne, TFL mit Dimmung, Ganganzeige, Umbau zu Komfortblinken (5/30), Lauflicht-LED-Blinker, TC mit zus. Bremsleuche

Offline ManfredK

  • Nur für alte Herren!!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: CRF 1000 TRI/ABS/DCT/2016
Re: Bremsbeläge
« Antwort #2 am: 2018 Juni 03, 23:29:17 »
Wolfgang, kannst die TRW Lucas Beläge bedenkenlos montieren, dern Reibwert ist nicht nennenswert höher als die OEM Sinter-Beläge.
Wenn nicht jetzt - wann dann




Offline gniwo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL 1000 V Varadero
Re: Bremsbeläge
« Antwort #3 am: 2018 Juni 04, 20:58:28 »
Hallo Manfred,

vielen Dank für deine Auskunft. Jetzt weiß ich Bescheid und kann  mit Lucas Sinter weiter machen. Habe über viele Jahre auf verschiedenen Motorrädern sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

@Richi: Woher ich das weiß? Nennt man Erfahrung. Lucas Sinter beißen nun mal sehr gut zu. Deine Allgemeinplätze helfen mir da leider wenig weiter. Zu den Billig-Saito Belägen sag ich jetzt mal nichts. 

Gruß
Wolfgang


Offline tux-warp4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Bremsbeläge
« Antwort #4 am: 2018 Juni 05, 08:57:27 »
Nicht billig aber günstig:
EBC Sinter FA261HH hinten und Semi Sinter EBC FA261V vorne. Bremst auch nass sehr gut, kein Quietschen oder Rubbeln, wenig Bremsstaub.
Bin damit sehr zufrieden und die Scheiben vertragen es auch gut.

Offline mikettr600

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Bremsbeläge
« Antwort #5 am: 2018 Juni 06, 16:06:08 »
Ich bin mittlerweile bei allen Mopeds auf SBS- Keramikbremsbaläge umgestiegen- halten, Bremsen schön dosierbar, machen Scheibe nicht kaputt und quitschen nicht und sind nicht allzu teuer- und man hat nicht diesen aufdringlichen Bremsstaub auf dem Moped.