Autor Thema: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände  (Gelesen 411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 453
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« am: 2018 August 26, 20:56:14 »
Nabend zusammen,

Heute hat´s uns erwischt :crying:
Nach 250 holländischen "Kurven freien" Kilometern ist mein Möpp einfach in den Ruhestand getreten!?
Bei 80Km/h ging das Licht aus, Möpp aus......hääähhh, Kupplung gezogen und nochmal versucht sie zum Leben zu erwecken. NIX??
Nach dem anhalten versucht die Zündung zu reanimieren jedoch KEIN Lämpchen erbarmt  sich :icon_sad:

Ich ahnte böses und mein Gefühl wurde auch bestätigt!! Dei Sicherungen waren OK und die USB-Steckdose liefert weiterhin Ladestrom. Der Verdacht kommt auf, dass der Lima-Regler sich ins Nirwana verabschiedet hat!?
Wollte es nicht wahrhaben aber sie musste Huckepack mittels Pannendienst versendet werden.

Zum Glück war keiner meiner BMW Kollegen dabei :icon_redface: Werde morgen mal nachschauen ob Augenscheinlich was zu erkennen ist.
Ein gutes hat es jedoch, besser jetzt als "in 3 Wochen" im Schwarzwald... Glück Auf
Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.735
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #1 am: 2018 August 26, 21:30:51 »
Wird wohl sehr wahrscheinlich der Regler sein. Überprüfe bei der Gelegenheit die LM und sämtliche Leitungsstränge, bzw. Stecker auf Dreck/Schmorspuren, insbesondere den Stecker am Regler (dieser sollte auf jeden Fall mit getauscht werden).
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline Hans_worst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 229
  • Motorrad: Varadero SD01, Seven Fifty
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #2 am: 2018 August 26, 23:10:02 »
Hört sich sehr nach Lima und oder Regler an. Bei mir war beides tot. Ich habe eine lichtmaschine von der vtr genommen. Die sind günstiger zu bekommen. Der Stecker passt nicht. Kann man umlöten, aber ich hab es direkt an den Kabelbaum gelötet und das steckerproblem eliminiert. Ist aber sicher nicht jedermanns Sache den Stecker vom Baum zu schneiden. Mir war es egal.

Offline Dan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #3 am: 2018 August 27, 14:42:57 »
So ähnlich war es bei mir vor 2 Jahren. Der Regler war es leider nicht. Der Stator war verschmort.
Ausgebaut und neu wickeln lassen bei:
http://www.motorrad-elektrik-luedeking.de/
Damals € 175,99 inkl. Versand. Kam zurück wie neu und funzt einwandrei.
Kann allerdings 10 Tage dauern. Der gute Mann ist ziemlich ausgelastet.
Grüße
DAN
2000er SD01 in Schwarz -
keine Farbe, sondern Stil

Treue kennt keine Liga!
VDT: 01-02 / 04-11 / 13 / 14 / 16 / 17 / 18

Offline Sputnik

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero 1000 SD01
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #4 am: 2018 August 27, 15:25:21 »
Hatte ich auch schon.
Geholfen hat:

http://www.motek.de/motekweb/html/menue.html

Das Wickeln hat -glaube ich- ca eine Woche gedauert. Bin mir aber nicht mehr ganz sicher.

Die haben auch Regler. Anrufen und nachfragen wie lange es dauert (wenn es die LIMA ist).

Grüße
Thomas

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 453
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #5 am: 2018 August 27, 20:13:53 »
Danke für eure Anteilnahme....

So, heute früh mit der Firma Motek telefoniert und wollte eigentlich pro forma den Gleichrichter bestellen. Der "sehr Nette" Herr am am anderen Ende meinte jedoch, dass es ohne vorherige Prüfung keinen Sinn mache.
Also nach Feierabend mal ne kleine Bestandsaufnahme vollzogen und komme nun zu keinem wirklichen Ergebnis. Beim einlegen der Hauptsicherung knallt diese "30A" sofort wieder durch und das ohne den Zündschlüssel im Bike zu haben?

Batteriespannung beträgt 13,2 V
Verschmorungen an Regler, Steckverbindungen oder Kabelbaum sind auch nicht zu erkennen?
Habe den Lima-Stator gemessen, zwischen den 3 Gelben komme ich auf einen Widerstand von 0,3-0,4 Ohm. Die 3 Gelben gegen Masse weisen keinen Durchgang auf. Das sollte doch alles im grünen Bereich sein.

Irgendwo muss ich einen kurzen haben und könnte das Startrelais ein weg haben und solch Kurzschluss "während der Fahrt?" auslösen? :blink:
Naja, da werde ich morgen noch mal ran gehen und das Relais mal abklemmen und eine neue Sicherung versuchen.

Allzeit Gute Fahrt
Thomas

Offline Hermadero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #6 am: 2018 August 28, 18:24:54 »
Hallo Varakutscher,


Überprüfe mal das Anschlusskabel am Anlasserrelsais unter der Sitzbank. Das verbrennt auch gerne mal.


Gruß Hermann
:varadero_schwarz:  :varadero_schwarz:  :varadero_schwarz:  :varadero_schwarz:

Der mit der schwarzen, der Sie noch immer behalten will

Offline VaraKutscher

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 453
  • Geschlecht: Männlich
  • SD01 Bj.1999
  • Motorrad: Xl 1000 Varadero
Re: Plötzlicher Stromausfall und ENDE Gelände
« Antwort #7 am: 2018 August 30, 18:37:46 »
Hallöle zusammen,

heute kam der Lima-Regler von Motek. Leider passte der Lochabstand des Regler nicht exakt  "da die Bauform etwas größer ist" und mussten neu gebohrt werden. Stellt kein Problem da ist aber halt keine Plug&Play Lösung.
Die Vekabelung wurde bis zum 3 P Limastecker und Batteriepole mitgeliefert und dementsprechend auch verlegt. Die alten Stecker habe ich vorsorglich isoliert und liegen nun Blind am Bike.

Sie läuft........ und Danke für eure Wertvollen Tips :claphands:
Allzeit Gute Fahrt
Thomas