Autor Thema: Blinker spinnt  (Gelesen 4387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gadget

  • Gast
Blinker spinnt
« am: 2010 Juni 15, 09:54:24 »
Hallo zusammen, hoffe, dass jmd. nen Tipp für mich hat. Bei Betätigung meines Bliners (egal ob re oder li) blinken meine blinker entweder gar nicht oder erst nach einer verzögerung von ca 3-6 sekunden. Manchmal funzen Sie jedoch nach mehrfachem hin- und hergeschalte ohne probleme. karre is bj 2000. kann es sein, dass ein relais inne fritten ist oder ein kontaktproblem im blinkerschalter? Kann man den blinkerschalter problemlos aufschrauben? Wäre für hilfreiche Hinweise echt dankbar, sonst ehts zum machhinniker. LG Gordon

Offline Maddan

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 602
  • Geschlecht: Männlich
  • Schleicher
  • Motorrad: SH300I ABS, CRF1000L DCT
Re: Blinker spinnt
« Antwort #1 am: 2010 Juni 15, 11:05:13 »
Zitat von: "gadget"
ein kontaktproblem im blinkerschalter?

Bingo!
Ist der Tiger Affe gesund, freut sich der Mensch!

maikel

  • Gast
Re: Blinker spinnt
« Antwort #2 am: 2010 Juni 15, 19:28:11 »
Zitat von: "Maddan"
Zitat von: "gadget"
ein kontaktproblem im blinkerschalter?

Bingo!





Um deine Fragen weiter zu beantworten:



2 Schrauben lösen, vorsichtig die beiden Hälften öffnen, Kontakte auf Korrosion prüfen und ggf. mit "Sprühöl"/Kontaktreiniger reinigen, ggf. die Kontakte leicht mit feinem Schleifpapier bearbeiten und damit die Korrosionsrückstände beseitigen, gut trocknen und neu fetten (kein Öl, etc. verwenden), alles wieder zusammen schrauben und fertig. Arbeitszeit ca. 20Min.

Offline Zacharias

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL 1000 V Varadero
Re: Blinker spinnt
« Antwort #3 am: 2016 November 18, 14:04:32 »
Vielen Dank für diesen Fred!
Hat mir sehr geholfen, hat etwa 30 min gedauert das Schalterelement aufzuschrauben, mit WD40 zu fluten, etwas trocknen zu lassen, mit Polfett neu zu schmieren und wieder zusammenzubauen.

Hilfreich war auch diese Anleitung(wo auch immer ich die in diesem Forum gefunden habe: http://www.andreeweb.de/Motorrader/Africa_Twin_Kombischalter_link/africa_twin_kombischalter_link.html

Offline Holgi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000V
Re: Blinker spinnt
« Antwort #4 am: 2016 November 20, 17:13:16 »
Hallo, das Problem habe ich auch. Erst dachte ich, es würde am Relais liegen, aber der Ersatz brachte keine Besserung, dann reinigte ich den Schalter, aber auch hier kein Erfolg. Ich habe nun einen Lenkerschalter beim "Freundlichen" gekauft (Teilenummer: 35020-MBT-610) für 170 Teuronen und werde den bei Gelegenheit tauschen, mal sehen ob dann das "Drama" beendet ist.

Grüße Holgi
Ohne die LINKEN und die GRÜNEN hätten es nie so viele Menschen in den Bundestag und in politisch leitende Positionen geschafft, die nichts gelernt und keinen Beruf ausgeübt hatten und auch sonst von Tuten und Blasen keine Ahnung haben (Zitat aus der Witschaftswoche)

Offline hermann_66

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
  • SD02 ABS, EZ 2005
  • Motorrad: XL1000 VA
Re: Blinker spinnt
« Antwort #5 am: 2016 November 20, 23:05:35 »
Hallo Holgi,

wenn die Reinigung und "Neu-Fettung" (was für ein Wort  :icon_rolleyes: ) des Schalters keine Besserung brachte, kann ich Dir aus eigener Erfahrung raten,
die betreffenden Steckverbindungen zu kontrollieren, bzw. mit Kontaktreiniger zu behandeln/reinigen.
Hat bei mir funtioniert.

VG Hermann
Beschleunigung ist,
wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht abfließen !

Erfolgreich gehandelt mit "eifelvara", "Montesa Varadero", "mikel" & "(vara)Kurt"

Offline bilbo64

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL1000V SD02 2003
Re: Blinker spinnt
« Antwort #6 am: 2016 November 21, 07:05:21 »
Der richtige Weg ist sicherlich nicht das Fluten des Schalters mit WD40. Wurde hier bereits im Forum schon zigfach durchgekaut.
Es reicht auch nicht den Schalter zu öffnen bisschen Fluten u. wieder fetten. Jedenfalls nicht zur langlebigen Problemlösung.
Beim Öffnen des Schalters muss erstmal der Blinkerhebel entfernt(kleine Kreuzschraube) werden. Dieser ist schon durch das verharzte
Fett schwergängig. Hier muss das alte Fett komplett entfernt werden, am besten mit Bremsenreiniger mehrfach spülen,damit alle
fettigen/öligen Reste entfernt weden.Danach mit speziellen Kontaktfett für elektrische Kontakte den Schalter grosszügig einfetten,
den Hebel gereingt wieder einsetzen u. fetten.Mehrfach mechanisch betätigen u. erneut ein wenig Fett obendrauf geben.Schalter
wieder schliessen u. sich über einen fuktionierenden Blinker freuen. Lasst bitte die Finger von WD40 . Der hat in der Elektronik/Elektrik
nichts verloren. Die 170 Euro für einen neuen Blinkerschalter sind absolut überflüssig. Sicherlich ist kein Fehler alle Steckverbindungen zu
"schmieren", aber eine verzögert einsetztende Blinkfunktion ist immer das verharzte Fett in der Schalteinheit.

Gruß aus Jüchen
Dirk

Offline Hägar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 547
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL 1000 VA
Re: Blinker spinnt
« Antwort #7 am: 2016 November 21, 12:00:26 »
Hallo,

ich kann dir auch nur empfehlen den Schalter nach der Art und Weise zu reinigen und neu zu fetten wie in dem Link schon gezeigt. Das bloße ertränken in WD40 oder Ballistol hilft zumindest nicht bei allen für einen lang anhaltenen Erfolg. Die Kontakte zu reinigen und zu pflegen ( z.B. Kontakt 60 o.ä. )ist sicher auch nicht verkehrt.

Den neuen Schalter kannst du dann immer noch verbauen wenn es nicht funktionieren sollte.


Arne

Offline Walker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 434
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SV650S, CBF600S, KTM 1050 Adventure
Re: Blinker spinnt
« Antwort #8 am: 2016 November 22, 16:25:51 »
WD40 hilft nur kurzfristig, es schmiert nicht. Also: Auseinanderbauen (schön vorsichtig!!!), alles säubern und mit einem guten Fett einfetten! Dass geht er wieder wie frisch aus dem Werk!
Greatings from lower saxony

--- AHT 2011 Trentino --- IAHT 2012 Ligurien --- IAHT 2014 Toscana --- IAHT 2016 Cevennen

Offline Holgi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: XL1000V
Re: Blinker spinnt
« Antwort #9 am: 2016 November 22, 23:21:26 »
Ok, Foristi, ich danke Euch für die vielfältigen Tipps, ich werde das dieses Wochenende mal ausprobieren. Und wenn der Schalter auseinanderspringt (shit happens) dann habe ich ja noch den neuen Blinkerschalter.  :icon_redface:
Ohne die LINKEN und die GRÜNEN hätten es nie so viele Menschen in den Bundestag und in politisch leitende Positionen geschafft, die nichts gelernt und keinen Beruf ausgeübt hatten und auch sonst von Tuten und Blasen keine Ahnung haben (Zitat aus der Witschaftswoche)

Offline mikettr600

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Blinker spinnt
« Antwort #10 am: 2016 November 30, 10:55:07 »
Ich habe mir auch Ende August eine 2001er Vara geleistet. Gleich am Anfang fing der Blinker an zu spinnen. Auch wenn WD 40 nicht helfen soll (wie ich hinterher laß) half es bei mir. Allerdings war es sehr heiß und sie stand den ganzen Tag in der prallen Sonne. Wahrscheinlich hat die Wärme dafür gesorgt, daß das alte Fett weich wurde und so duch WD40 rausgespült wurde. Jetzt mache ich regelmäßig WD 40 rein und funktioniert. Da ich die Schaltereinheit nicht auseinanderbauen will: Wenn ich mal Zeit habe werde ich mal Polfett warm machen, so daß es recht flüssig wird und dann mal mit einer Spritze die Schaltereinheit fluten (vorher noch mal WD40, weil das die Wasserreste "vertreibt")- ich fahre das ganze Jahr Motorrad wenn kein Schnee und Eis. Dann sollte es auf Dauer mit etwas weniger WD40 gehen  :icon_biggrin:

Offline Walker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 434
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: SV650S, CBF600S, KTM 1050 Adventure
Re: Blinker spinnt
« Antwort #11 am: 2016 November 30, 14:36:23 »
ich würde die Schaltereinheit nicht mit Fett fluten, besser mit WD40 saubermachen und maßvoll und gewissenhaft alle Teile mit einem guten Fett einfetten. Dann funktioniert die filigrane Mechanik wieder wie am 1.Tage!
Greatings from lower saxony

--- AHT 2011 Trentino --- IAHT 2012 Ligurien --- IAHT 2014 Toscana --- IAHT 2016 Cevennen

Offline mikettr600

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero
Re: Blinker spinnt
« Antwort #12 am: 2016 November 30, 16:16:20 »
Warum nicht- was zu viel ist läuft wieder raus. Ich würde Polfett nehmen, das ist von Haus aus recht weich und verharzt nicht. Aber über den Winter wird mich erst mal WD 40 bringen müssen.

Offline Maikel

  • *15 Jahre Vara*
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.535
  • Geschlecht: Männlich
  • KTM 1190 Adventure T
    • maikelsseite
  • Motorrad: KTM 1190 Adventure T / XL1000V -´99; Rahmen mit Brief
Re: Blinker spinnt
« Antwort #13 am: 2016 November 30, 17:19:47 »
Michael,

lass die Oberschlauen einfach mit ihrem WD40 weitermachen.
Da lohnt sich die Mühe einer Erklärung nicht. :icon_rolleyes:
Gruß
Maikel

"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten"
Albert Einstein

Offline streitwagen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 472
  • Geschlecht: Männlich
Re: Blinker spinnt
« Antwort #14 am: 2016 November 30, 17:28:21 »
Wie sagt man so schön :


"MANCHE SIND BERATUNGSRESISTENT"
SD 01 von ´99 -´07 , und seit Juni 07 auf der SD 02 Travel mit ABS

Acumen DG8 , Lenkererhöhung , K&N-Lufi , Givi-Scheibe + Sturzbügel , Stebel, Luma Xmart Fußrasten und Bremsscheibenschloss , Temperatur- Spannungsanzeige , Remus Anlage